AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Neuer FallTouristin bringt Masern wieder in die Steiermark

Neuer Masernfall in der Steiermark. Zahl der Erkrankten ist heuer gestiegen. Amtsärzte drängen, sich impfen zu lassen.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Masern sind hoch ansteckend
Neuer Fall in der Steiermark: Masern sind hoch ansteckend © LoloStock - stock.adobe.com
 

Zeckensaison? Die war doch bereits? Grippevorsorge? Die kommt doch erst? Die Masern? Das ist doch länger ... Irrtum, Fehlanzeige: Den steirischen Gesundheitsbehörden ist ein aktueller Masern-Fall im Großraum Graz bekannt. Demnach brachen bei einer jungen Frau, die in die Steiermark gereist ist, die Masern aus. Andere Personen hat sie höchstwahrscheinlich nicht angesteckt, erklärt man in der zuständigen Bezirkshauptmannschaft.

Weitere Masernfälle in der Steiermark sind – Stand Freitag – nicht eingetragen, bestätigt Adelheid Zikulnig von der Gesundheitsabteilung im Land der Kleinen Zeitung.

Zumindest noch nicht, appellieren Amtsärzte, sich unbedingt impfen zu lassen – der (Lebend-)Impfstoff ist kostenlos. Sicher sei nur, wer zwei (schriftlich bestätigte) Impfungen gegen Masern-Mumps-Röteln hat machen lassen. Wer das nicht mehr weiß beziehungsweise unsicher ist, ob er früher einmal „die Masern hatte“, der kann seinen Status jederzeit vom Arzt überprüfen lassen.

Kommentare (3)

Kommentieren
Ge3006
1
0
Lesenswert?

Das Exanthem auf der Handfläche hat nichts mit Masern zu tun,

Das ist ein typisches Exanthem der Hand-Fuß-Munderkrankung

Antworten
mobile49
0
17
Lesenswert?

kam diese touristin im raumanzug in die steiermark ?

von wegen "höchstwahrscheinlich niemand angesteckt" .
was heißt "höchst"wahrscheinlich ?

Antworten
stadtkater
2
6
Lesenswert?

Woher

kam die Touristin?

Antworten