Kombinierer-StarJetzt jagt Lamparter olympisches Gold

Doppelweltmeister Johannes Lamparter musste sich im Sommer seinen Blinddarm entfernen lassen. Mittlerweile trainiert der Tiroler wieder und hat ein klares Ziel vor Augen. Olympia 2022 in Peking.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
NORDISCHE SKI-WM 2021 IN OBERSTDORF: NORDISCHE KOMBINATION - EINZELBEWERB HERREN 10KM FREIE TECHNIK
Johannes Lamparter jubelte in Oberstdorf zweimal über Gold © APA/GEORG HOCHMUTH
 

Im vergangenen Winter stieg Johannes Lamparter zu Österreichs neuem nordischen Topstar auf. Bei der WM in Oberstdorf krönte sich der Tiroler zum Doppelweltmeister (Einzel Großschanze und Teamsprint) und holte zudem Bronze im Teambewerb. Schöne Erfolge für einen erst 19-Jährigen - doch hat der Tiroler längst ein neues, noch größeres Ziel vor Augen: Olympia 2022 in Peking!

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.