Im Vorjahr staunte in Kitzbühel nicht schlecht, wer einen dünn bekleideten Mann im Zielraum des Hahnenkamm-Rennens erspäht hatte. Adrian Vogt (alias Aditotoro), ein Schweizer, der vor allem über TikTok Bekanntheit erlangt hat, machte es sich auf einem selbst gebauten Platz aus Schnee gemütlich.

Auch die diesjährigen Rennen in der Gamsstadt ließ sich der Schweizer nicht entgehen. Schon vor zwei Tagen postete er ein Video aus Kitzbühel, beim Slalom am Sonntag erspähten ihn die ORF-Kameras abermals neben dem Zielhang.

© Screenshot ORF