Skiweltcup SöldenGesamtweltcupsiegerin Petra Vlhova: "Olympia ist mir wichtiger als die große Kristallkugel"

In der vergangenen Ski-Saison konnte Petra Vlhova als erste Slowakin den Gesamt-Weltcup gewinnen. Dafür trat sie auch in allen Disziplinen an, punktete auch überall. Im nächsten Winter zählt für die 26-Jährige in erster Linie Olympia in Peking.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Mit dem Gewinn des Gesamt-Weltcups erfüllte sich Petra Vlhova vergangene Saison einen Traum © AFP
 

Petra Vlhova will in der am 23. Oktober mit dem Riesentorlauf in Sölden beginnenden alpinen Ski-Weltcup-Saison auf "Qualität statt Quantität" setzen. Der Fokus liegt nach wie vor auf Slalom und Riesentorlauf, als großes Saisonziel nannte die Titelverteidigerin im Gesamtweltcup die Winterspiele im Februar in Peking. Die Slowakin nahm beim Material keine Änderungen vor, hatte mit Mauro Pini statt Livio Magoni aber den Trainer gewechselt. Sie habe einen neuen Coach, was aber nichts an den Zielen ändere, sagte Slalom- und Kombi-Vizeweltmeisterin Vlhova in einem Online-Mediengespräch.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!