AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

MedienberichtSki-Ass Anna Veith beendet ihre Karriere

Anna Veith beendet demnächst ihre erfolgreiche Skikarriere. Das berichtet die Kronen Zeitung.

Anna Veith
Anna Veith © APA/HELMUT FOHRINGER
 

Acht Monate nach Marcel Hirscher verliert der Österreichische Skiverband (ÖSV) offenbar auch bei den Alpin-Damen den großen Star. Anna Veith steht vor dem Rücktritt. Wie die Kronenzeitung berichtete, soll die 30-jährige Salzburgerin noch im Mai das Ende ihrer erfolgreichen Karriere bekanntgeben. Eine Bestätigung gab es vorerst nicht.

Veith, geborene Fenninger und seit April 2016 mit Manuel Veith verheiratet, ist eine der erfolgreichsten Skifahrerinnen der vergangenen Jahre. Die Salzburgerin ist Olympiasiegerin (Super G 2014), dreifache Weltmeisterin (Super-Kombination 2011, Super-G und Riesentorlauf 2015), zweimal Gesamtweltcupsiegerin (2013/14 und 2014/15) und dreimal Österreichs Sportlerin des Jahres (2013, 2014, 2015).

Anna Veith

Geboren: 18. Juni 1989 in Hallein/Salzburg
Mädchenname: Anna Fenninger
Wohnort: Adnet/Salzburg, Rohrmoos/Schladming (Stmk)
Größe/Gewicht: 1,66 m/60 kg
Familienstand: Verheiratet seit April 2016 mit Ex-Snowboarder Manuel Veith
Ausbildung: Hotelkauffrau
Verein: SK Hallein
Erster Weltcup-Start: 11. November 2006 Levi (Slalom)
Homepage: www.anna-veith.com

Größte Erfolge

Olympia (1 Gold/2 Silber): Gold Super-G und Silber Riesentorlauf 2014 Sotschi; Silber Super-G 2018 Pyeongchang
WM (3 Gold/2 Silber/1 Bronze): Gold Super-Kombination 2011 Garmisch, Super-G und Riesentorlauf; 2015 Beaver Creek Silber Teambewerb 2011 Garmisch, Abfahrt 2015 Beaver Creek; Bronze Riesentorlauf 2013 Schladming
Weltcup: Gesamtsiegerin 2013/14 und 2014/15
15 Siege - 11 Riesentorlauf, 3 Super-G, 1 Super-Kombi

Junioren-WM: Gold Super-G und Kombi 2006 Quebec, Gold RTL und Kombi 2008 Formigal
Silber Abfahrt 2006 und Super-G 2008; Bronze Super-G 2009
Sonstiges: Österreichs "Sportlerin des Jahres" 2013, 2014, 2015; Skieur d'Or: 2014, 2015

Schwere Verletzungen und Ereignisse

  • 21. Oktober 2015 Kreuz- und Innenbandriss, Riss der Patellasehne im rechten Knie beim Training in Sölden - Saison-Aus.
  • Comeback am 27. Dezember 2016 am Semmering.
  • Nach der WM 2017 vorzeitiges Saisonende und 2. Operation am 28. Februar 2017, dieses Mal wegen einer chronischen Entzündung am linken Knie. 6 Monate Ski-Pause
  • Rückkehr im Dezember 2017 in Lake Louise
  • Comeback-Sieg am 17. Dezember 2017 (1001 Tage nach ihrem letzten) beim Super-G in Val d'Isere
  • Fahnenträgerin bei Olympia 2018 in Südkorea. Silber im Super-G hinter Sensationssiegerin Ester Ledecka
  • 12. Jänner 2019: Kreuzbandriss beim Riesentorlauf-Training in Südtirol - Saisonende
  • 5. Juni 2019: Veith gibt in Wien bekannt, ihre Karriere fortzusetzen.

Nach ihren herausragenden Saisonen 2013/14 und 2014/15 warfen sie allerdings schwere Verletzungen immer wieder zurück. Am 21. Oktober 2015 begann der Leidensweg mit einem Kreuz-, Innenband- und Patellasehnenriss im rechten Knie, die sie sich beim Training in Sölden zuzog. Nur kurz war ihre Comeback im Dezember 2016, nach einer weiteren Operation im Februar 2017 musste Veith neuerlich monatelang pausieren.

Anna Veith: Eine eindrucksvolle Karriere

1/51

Nach einem Comeback-Sieg im Weltcup am 17. Dezember 2017 beim Super-G in Val d'Isere und Olympia-Silber 2018 im Super-G von Pyeongchang folgte am 12. Jänner 2019 ein neuerlicher Kreuzbandriss. Dennoch gab Veith am 5. Juni des Vorjahres bekannt, dass sie ihre Karriere fortsetzt. Nun zieht sie wenige Wochen vor ihrem 31. Geburtstag am 18. Juni offenbar doch einen Schlussstrich.

"Immer mehr verdichten sich nämlich in Insiderkreisen die Gerüchte, dass sie statt der kommenden Saison entgegen direkt in die Ski-Pension fährt. Nächste oder übernächste Woche, also jedenfalls noch im Mai, soll sie demnach offiziell ihren Rücktritt erklären", schrieb die Kronenzeitung. Der ÖSV-Medienpartner spekulierte, dass dies "auch private Gründe haben dürfte". Denn sie betreibt mit ihrem Mann ein Hotel in Rohrmoos "und immer öfter sprach sie in den letzten Monaten auch über ihre Familienplanung. Über den Kinderwunsch."

Kommentare (21)

Kommentieren
Mein Graz
1
28
Lesenswert?

Wenn ich mir die Postings da durchlese muss ich erkennen

wie groß die Missgunst in Österreich schon geworden ist.
Häme, Neid, Abneigung schlägt einem Menschen entgegen, den wahrscheinlich keiner dieser User persönlich kennt.

Ich kenne Anna Veith auch nicht persönlich. Ich schätze ihre Leistungen und ihren Kampfgeist, der nicht nur in den Rennen sondern auch beim Aufrappeln nach Verletzungen ersichtlich wurde. Dazu gehört nicht nur körperliche sondern auch mentale Stärke.

Die mieselsüchtigen Giftspritzen, die hier bösartige und verächtliche Meldungen absondern sollen einmal selbst eine solche Erfolge erbringen.

Antworten
Nixalsverdruss
2
69
Lesenswert?

Alles Gute, Anna!

Es ist bewundernswert, was diese Damen leisten. Danke!
Wer schon einmal eine Damenabfahrtsstrecke runter fahren durfte - auch wenn sie noch so gut präpariert war und man(n) auch noch sehr gut trainiert war - weiß, was da los ist.
Eine Gratwanderung zwischen Hundertstelsekunden und schweren Bänder- oder Gelenksverletzungen.
Ich wünsche Anna Veith alles erdenklich Gute und hoffe, dass sie bald etwas macht "was Hand und Fuß" hat ... :-) !!!

Antworten
plolin
35
10
Lesenswert?

Ja,

Wetterbericht beim ORF. ( Ironie off)

Antworten
dieRealität2019
8
43
Lesenswert?

es ist nun einmal Sache, dass diese junge Frau

.
in ihren 30 Lebensjahren bereits mehr Leistungen erbracht hat für die viele Menschen ua. hier vom Großteil der PosterInnen mehrere Leben benötigen würden. Es ist ihr Leben und es sind ihre Lebensinhalte.
.
Ich kann aber auch diese Menschen verstehen, die ihr Leben lang in der Spannung ua. von unzähligen Frustrationen stehen und im Leben keinen Meter weiterkommen.

Antworten
halelale
34
22
Lesenswert?

Wie definieren Sie Leistung?

Menschen die tagtäglich aufopferungsvoll in sozialen Berufen arbeiten oder ehrenamtlich die Gesellschaft unterstützen haben für das System wohl mehr Leistung erbracht als wenn man sich a Sponsorlogo aufs Hirn pickt.

Körperlich, koordinative Leistungen sind wieder ein anderer Maßstab.

Antworten
dieRealität2019
10
43
Lesenswert?

Neid und Gier

sind die größten Laster, sie können Menschen bis an ihr Lebensende auffressen.

Antworten
erstdenkendannsprechen
5
10
Lesenswert?

das neidargument ist als antwort auf halales posting nicht angebracht.

haben sie es gelesen?
anna veith ist eine großartige sportlerin - aber etwas leisten kann auch ganz anders aussehen, und nichts anderes meinte ihr vorposter. und das klingt nicht von neid und gier zerfressen.

Antworten
Bodensee
24
9
Lesenswert?

2 Jahre.....

.... zu spät.

Antworten
Nixalsverdruss
5
9
Lesenswert?

Vielleicht!

Es wären ihr viel Schmerzen durch die Verletzungen erspart geblieben...
Das zeigt aber auch, dass das ein knallhartes Geschäft geworden ist, in dem nur die Stärksten überleben.
Das im wahrsten Sinn des Wortes. Geld machen Sponsoren eben nur mit Hirschers, Schiffrins, etc.
Das sind Ausnahmeerscheinungen - und da braucht es aber auch Glück, denn man hat auch bei Hermann Maier gesehen, was es braucht um nach einer Verletzung wieder zurück zu kommen. Das schaffen nur wenige ...
Ich würde mir wünschen, dass nicht Funktionäre a la Schröcksnadel und Firmen entscheiden, wie ein Schi tailliert sein muss um den Zirkus spektakulärer zu machen - koste es Verletze wie es wolle...
Professionelle Spitzensportler sollen wieder Schi fahren dürfen und nicht "Passagier im fahrenden Zug" sein!

Antworten
leTal
74
8
Lesenswert?

Hochmut kommt vor dem Fall

Arrogant sein kann man halt nur wenn ma was leistet ;)

Antworten
eagleherby
3
60
Lesenswert?

Und einmal mehr ist die Entscheidung von Marcel Hirscher zu bewundern

Leider hatte Anna nicht das Glück eines Hirschers der praktisch gesund den Skisport verlassen hat vielleicht hätte sie schon früher die reißleine ziehen sollen was aber andererseits die Kämpferin Veith aus macht und nicht sofort aufzugeben. Wie Mans macht ist es falsch deshalb Respekt für die Entscheidung und viel Erfolg und Glück im nächsten Lebensabschnitt

Antworten
Gelernter Ösi
2
11
Lesenswert?

Bei ihr

hab ich mich glatt durchgeklickt durch alle 54.

Antworten
marobeda
37
7
Lesenswert?

Vom Durchschnitt

zu einem ASS befördert; eine steile Karriere.

Antworten
Ragnar Lodbrok
1
17
Lesenswert?

das hätte sie bereits nach der

schweren Knieverletzung tun sollen. Alles Gute für die Zukunft!

Antworten
willibald47
104
18
Lesenswert?

peter

eine heulsuse weniger

Antworten
Schwupdiwup
5
60
Lesenswert?

.

und Ihre herausragende Leistung im Schisport, die Sie dazu bevollmächtigt über eine Olympiasiergerin, dreifache Weltmeisterin und zweifache Gesamtweltcupsiegerin zu urteilen und gescheit daherzureden, war noch einmal welche? Ich mein jetzt außer TV Übertragungen anschauen?

Antworten
Panky
15
22
Lesenswert?

Ihr Name Peter

sollte Petersilie sein ...

Antworten
herwig67
10
94
Lesenswert?

Alles Gute

war leider erwarten, die Verletzungen zu schwer. Ich wünsche Ihr für den kommenden Lebensabschnitt alles Gute! Danke für alles und Deinen tollen Leistungen, du wirst uns Sportbegeisterten Zuseher fehlen!

Antworten
michael787
69
12
Lesenswert?

disqualifiziert

Gleich zweimal eingefädelt in einem Posting:
"Danke für deinen Leistungen",
"Du wirst uns Zuseher fehlen".
herwig67 damit nach diesem Durchgang ausgeschieden.

Antworten
ctsch
3
10
Lesenswert?

Michael787

einfach nur deppert. Gratuliere!!!

Antworten
ginover
6
60
Lesenswert?

@michael787

Ihr Posting? Auch eine Form der Selbstbefriedigung ...

Antworten