AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

In Lake LouiseKreuzbandriss bei ÖSV-Fahrerin Rädler

Das Damen-Skiteam bei den ÖSV-Alpinen muss die nächste schwere Knieverletzung einer Athletin verkraften.

Ariane Rädler
Ariane Rädler © GEPA pictures
 

Das Damen-Skiteam bei den ÖSV-Alpinen muss die nächste schwere Knieverletzung einer Athletin verkraften. Wie der Österreichische Skiverband in der Nacht auf Freitag mitteilte, erlitt Ariane Rädler bei ihrem Sturz im zweiten Abfahrtstraining in Lake Louise einen Riss des vorderen Kreuzbandes sowie des Außenmeniskus im linken Knie.

Bei einer MRI-Untersuchung in Calgary wurde zudem ein Einriss des Innenbandes diagnostiziert. Rädler fällt somit für die nächsten Monate aus. Die 24-jährige Vorarlbergerin fliegt am Freitag zurück nach Österreich und wird sich dort einer Operation unterziehen.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

lombok
3
1
Lesenswert?

Naja, der ÖSV wird es verkraften,

da diese Fahrerin als 77. im Gesamtweltcup 2018/19 natürlich nicht zum Favoritenkreis zählte. Menschlich ist es natürlich anders zu sehen, weil diese Sportler permanent mit Verletzungen zu kämpfen haben. Umso mehr schätze ich nachträglich die Fitness von Marcel Hirscher, der beinahe verletzungsfrei durch seine Karriere kam.

Antworten