AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Ski-SuperstarMikaela Shiffrin: „Verbesserung ist kein Garant für Siege!“

Sie ist der letzte Star des alpinen Weltcups: Mikaela Shiffrin. Die US-Amerikanerin über ihre Verantwortung, Erwartungen, das Rampenlicht – und warum Verbesserung nicht gleich Siegen ist.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Mikaela Shiffrin
Ski-Superstar Mikaela Shiffrin © APA/BARBARA GINDL
 

Sie sind nach den Rücktritten von Marcel Hirscher, Lindsey Vonn, Aksel Lund Svindal sozusagen der einzige „Superstar“, den der alpine Skisport noch hat. Und doch waren Sie es, die eine Lobeshymne auf Marcel Hirscher abfeuerte, als Sie bei Atomic zu Gast waren.
MIKAELA SHIFFRIN: Na ja, es wäre mir lieber gewesen, wenn er nicht danebengestanden wäre, wenn ich lobe. Man darf eines nicht vergessen: Seit ich dabei bin, hat bei den Herren nur Marcel Hirscher den Gesamtweltcup gewonnen. Es wird komisch sein, ganz ohne ihn. Er war Inspiration, Motivation – er wird mir fehlen. Aber Rücktritte waren immer Teil des Sports, von Anfang an. Seine Lücke wird schwer zu füllen sein, aber es schafft Raum für andere, die seine Rolle übernehmen können.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren