Der Unfalltod des französischen Weltcup-Abfahrers David Poisson am Montag beim Ski-Training in Nakiska in Kanada setzt eine Serie von tödlichen Zwischenfällen auf Renn- und Trainingspisten im alpinen Skirennsport fort. Betroffene Österreicher waren zuletzt in den Neunzigern Gernot Reinstadler (1991) und Ulrike Maier (1994). Poisson ist der schon vierte zu Tode gekommene Aktive aus Frankreich.