Vor Biathlon-AuftaktÖSV-Betreuer positiv auf Corona getestet

Vor dem morgigen Biathlon-Weltcupstart in Schweden wurde im ÖSV-Team ein positiver Coronafall gemeldet.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© GEPA pictures
 

Vor dem Weltcup-Auftakt am Samstag in Östersund (SWE) kam es rund um das ÖSV-Biathlonteam zu einem Covid-19-Fall. Trotz Einhaltung aller Sicherheitsmaßnahmen und eines strengen Hygienekonzepts wurde am Donnerstag ein Mitglied des Betreuer-Teams mittels PCR-Test positiv auf das Corona-Virus getestet. Die betroffene Person, die derzeit keine Symptome aufweist, wurde umgehend isoliert und ein entsprechendes Contact-Tracing in die Wege geleitet.

Derzeit sind keine weiteren Personen des ÖSV-Teams von dem Zwischenfall betroffen und man befindet sich in engem Kontakt mit den schwedischen Behörden und der Internationalen Biathlon Union, um die weitere Vorgehensweise abzuklären.       

 

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!