Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Team-Silber bei Biathlon-WMBeim Anruf kullerten bei Komatz die Tränen

David Komatz holte mit der österreichischen Mixed-Staffel sensationell WM-Silber.

BIATHLON - IBU World Championships Pokljuka 2021
David Komatz, Simon Eder, Dunja Zdouc und Lisa Hauser (von rechts) © GEPA pictures
 

Mit stolzgeschwellter Brust ging David Komatz am Tag nach der Silbernen in der Mixed-Staffel in die Loipe. Ein paar Sprints, ein paar Schüsse standen auf dem Programm und anerkennende Blicke der Konkurrenz gab es obendrein. "Es tut gut, einmal nicht den anderen zu gratulieren. Es war cool, dass das einmal zurückgekommen ist", sagt der 29-jährige Steirer. Gemeinsam mit Lisa Hauser, Dunja Zdouc und Simon Eder lief er in Pokljuka auf das Podest. "Die Medaille hat einmal den Druck genommen. Bei einer WM werden schon ein, zwei Medaillen erwartet." Der Druck, den er sich vor dem Rennen gemacht hat, war enorm. "So drei Tage vorher habe ich schon Bammel bekommen. Ich bin jetzt schon viele Weltcups gelaufen – auch als Startläufer – aber so war das noch nie. Ich wusste, dass ich als Startläufer eine Schlüsselposition habe: Wenn ich einen zu großen Rückstand aufreiße, können wird den nicht mehr aufholen."

Kommentare (1)
Kommentieren
Haheande
0
52
Lesenswert?

Grandiose Leistung

Leider wird dem Biathlon von den Medien kaum Raum geboten. Wenn man an Steiermark Heute von gestern denkt, war die Silbermedaille eine kurze Einblendung, dafür wird dem Fussball eine breite Bühne geboten. Ich glaube kein Fussballer kann an so eine Leistung wie bei den Biathleten anschließen und dem sollten die Medien auch Respekt zollen. Herzlichen Glückwunsch allen Athleten und dem Trainerteam!