Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

FC Bayern München, News und Gerüchte: Thomas Müller sendet kuriose Mitteilung an Max Kruse

Thomas Müller vom FC Bayern München hat eine kuriose Mitteilung an Max Kruse verschickt. Außerdem äußerte sich der 31-Jährige gemeinsam mit Trainer Hansi Flick bei einer Pressekonferenz vor dem Champions-League-Spiel bei Lokomotive Moskau (18.55 Uhr im LIVETICKER). Hier gibt es News und Gerüchte zum FCB

© imago images / MIS
 

Hier gibt es News und Gerüchte zum FC Bayern vom Vortag.

FCB: Thomas Müller sendet kuriose Mitteilung an Max Kruse

Thomas Müller vom FC Bayern München hat bei Instagram eine kuriose Mitteilung an Max Kruse verschickt - und zwar darüber, dass er ihn beim Fußball-Manager-Spiel Kickbase verkauft hat.

"Guten Morgen lieber Max, erstmal liebe Grüße nach Berlin. Ich habe in einer Insta-Story gesehen, dass du dich über deine Kickbase-Punkte gefreut hast", erklärte Müller. "Jetzt muss ich folgendes sagen: Ich habe dich vor diesem Spieltag verkauft. Verscherbelt, fast verschenkt würde ich sagen."

Kruse legte beim 1:1-Remis gegen den SC Freiburg den wichtigen Ausgleich für seinen Klub Union Berlin auf und sorgte so für viele Punkte. "Es ärgert mich sehr", verkündete Müller und betonte: "Meine Mannschaft hat trotzdem hart gekämpft und den Kickbase-Spieltag eventuell doch gewonnen."

Abschließend verkündete Müller: "Lieber Max, sobald du auf dem Transfermarkt wieder zu haben bist, werde ich dich natürlich wieder schnappen. So einen Mann wie dich, so kreativ, so spielverlagernd ..." Kruse reagierte umgehend und meinte: "Jeder macht mal Fehler."

imago images / FC Bayern München © imago images

FCB-PK vor dem Spiel bei Lokomotive Moskau

Trainer Hansi Flick verkündete bei der Pressekonferenz vor dem Champions-League-Spiel bei Lokomotive Moskau (heute ab 18.40 Uhr live auf DAZN ), dass er abgesehen vom verletzten Alphonso Davies auf alle Spieler zurückgreifen kann.

Serge Gnabry, der zuletzt falsch-positiv auf Corona getestet worden ist, kehrt demnach in den Kader zurück und könnte auch direkt zum Einsatz kommen. "Er ist eine Option für die Startelf. Er war nur vier, fünf Tage draußen und hat daheim gemacht, was er machen konnte", sagte Flick.

Ob Neuzugang Marc Roca eine Chance bekommt, ließ Flick offen: "Wir schauen, was gerade im Spiel notwendig ist. Daran orientieren wir uns. Wir sind soweit zufrieden. Er macht seine Sache gut im Training."

Alle PK-Aussagen von Flick und Müller gibt es hier zum Nachlesen .

Twitter

FC-Bayern-Gegner Lokomotive Moskau "hinten rein stellen"

Benedikt Höwedes geht von einer defensiven Spielweise vom FC-Bayern-Gegner in der Champions League Lokomotive Moskau aus. Das sagte der ehemalige Profi des russischen Erstligisten im Interview mit 11Freunde .

"Die werden sich im eigenen Sta­dion gegen Bayern hinten rein stellen", sagte Höwedes. Der 32-Jährige verwies dabei auf die Abgänge, die der Klub zuletzt hinnehmen musste.

"Weh tut vor allem der Abgang von Mirant­schuk, der jetzt in Ber­gamo spielt. Lok hat damit seinen besten Spieler ver­loren. Auch Farfán, den man aus Schalker Tagen noch kennt, ist nicht mehr da. Aber er war sehr viel ver­letzt. Und ich bin eben­falls weg", sagte Höwedes.

FC Bayern: Spielplan und nächste Gegner

Datum Uhrzeit Wettbewerb Gegner H/A
27.10.2020 21 Uhr Champions League Lokomotive Moskau A
31.10.2020 15.30 Uhr Bundesliga 1. FC Köln A
03.11.2020 21 Uhr Champions League FC Salzburg A
07.11.2020 18.30 Uhr Bundesliga Borussia Dortmund A
21.11.2020 15.30 Uhr Bundesliga Werder Bremen H

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren