Tennis-Star Simona Halep: "Ich bin ein ganz normaler Mensch"

Die ehemalige Weltranglisten-Erste Simona Halep sucht beim WTA-Turnier in Linz wieder den Anschluss an die Spitze und spricht über ihre Ehe, ihre Liebe zu Österreich und Zugreisen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Simona Halep
Simona Halep © AP
 

In Sommer hat Sie eine langwierige Wadenverletzung geplagt - sind Sie mittlerweile wieder bei 100 Prozent?
Simona Halep: Es war die bisher schwerste Verletzung in meiner Karriere. Ich konnte rund vier Monate kein Match spielen und es war auch nicht einfach, nach dem Comeback gleich wieder voll meinem Körper vertrauen zu können. Ich habe viel Zeit investiert, bin jetzt aber wieder schmerzfrei, frei im Kopf und bereit, hier in Linz hoffentlich ein paar gute Matches zu spielen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!