TennisDominic Thiem in Weltrangliste auf Platz 14 abgerutscht

Dominic Thiem, der im Dezember bei einem Exhibition-Turnier in Abu Dhabi sein Comeback gibt, verlor in der Tennis-Weltrangliste zwei Plätze.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Dominic Thiem
Dominic Thiem © AFP
 

Der an seinem Comeback arbeitende Dominic Thiem hat in der am Montag veröffentlichten Tennis-Weltrangliste wieder zwei Plätze verloren und ist nun 14. An der Spitze hat Paris-Sieger Novak Djokovic seinen Vorsprung auf seinen ersten Verfolger Daniil Medwedew auf 3.300 Zähler ausgebaut. Neue Nummer drei ist erstmals seit April 2019 wieder Wien-Sieger Alexander Zverev, der Stefanos Tsitsipas trotz gleicher Punkteanzahl überholte.

Österreichs zweitbester Spieler verlor indes wieder Boden auf die angestrebte Rückkehr in die Top 100. Dennis Novak rutschte zwölf Positionen an die 119. Stelle ab.

Bei den Frauen blieben die Top 8, angeführt von der Australierin Ashleigh Barty, gleich, lediglich Angelique Kerber beendete ihr Kurz-Gastspiel in den Top Ten. Damit sind Iga Swiatek (von 10 auf 9) und Paula Badosa (von elf auf 10) in diesem Kreis.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.