Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Schwere Vorwürfe gegen Zverev"Sascha wollte mich erwürgen"

Seine Ex-Partnerin Olga Sharypova wirft Alexander Zverev vor, in der Beziehung öfters handgreiflich geworden zu sein.Eine weitere Ex-Freundin des Tennisstars gab zeitgleich bekannt, von ihm ein Kind zu erwarten.

GER, ATP Tour, bett1hulks Championship
Alexander Zverev wird Vater. Von der Mutter des Kindes lebt er mittlerweile getrennt. © EXPA
 

Olga Sharypova wirft ihrem Ex-Partner Alexander Zverev vor, ihr gegenüber handgreiflich geworden zu sein. Passiert soll der Vorfall bereits im August 2019 in New York sein.  Im Gespräch mit der russischen Zeitung "Championat" erhebt sie schlimme Vorwürfe. "Ich war mit Freundinnen spazieren. Wir waren etwas spät dran und Sascha (sein Spitzname, Anm. d. Red.) wurde deswegen wütend. Als ich ins Hotel kam, hatten wir einen Streit." Daraufhin sei er er handgreiflich geworden.

"Er hat versucht, mich mit einem Kissen zu erwürgen. Ich habe mehrmals versucht, aus dem Raum zu rennen, aber er hat mich nicht gelassen. Am Ende konnte ich mich befreien und rannte barfuss mit einem Telefon davon", so die Russin weiter. Zverev hätte sie aber am Seiteneingang des Hotels abgefangen und sie gegen die Wand gedrückt. "Er sagte, dass sich niemand dafür interessiert, was er mir antun würde. Glücklicherweise kamen in diesem Moment Leute vorbei und ich ging mit ihnen auf die Strasse."

Zverev sei mehrere Male handgreiflich geworden. "Aber jedes Mal versuchte ich, es zu vergessen, und gab mir die Schuld. Aber im August war es wirklich beängstigend. Ich hatte wirklich Angst um mein Leben"

Ex-Freundin Patea ist schwanger

Sharypova ist nicht die einzige Zverev-Ex, die derzeit für Schlagzeilen sorgt.  Auchseine letzte Partnerin, die frühere „Germany‘s Next Topmodel“-Kandidatin Brenda Patea erzählte im Interview mit der Zeitschrift "Gala" Neuigkeiten: "Ich bin in der 20. Schwangerschaftswoche und erwarte ein Kind von Alex." Derzeit habe sie aber keinen Kontakt zu Zverev, der in den letzten zwei Wochen zwei Titel gewann.

Klar ist schon jetzt: Ein gemeinsames Sorgerecht wird es laut Patea nicht geben. "Das ist für mich ausgeschlossen!", wird sie zitiert. Kurz darauf erklärte sie in ihrer Instagram-Story: "Ich habe triftige Gründe dafür, die sind aber privat."

Letztmals gesehen hätten sie sich vor den US Open am 9. August. Patea: "Ich habe keinen Kontakt zu Alex, aber ich möchte hier klarstellen: Wenn er den Kontakt zu dem Kind sucht, werde ich das nicht unterbinden. Im Gegenteil!"

Mit Unterhaltsfragen wolle sie sich noch nicht beschäftigen. "Es kommt, wie es kommt. Das Kind war nicht geplant, aber ich werde alles dafür tun, dass es in einem harmonischen Umfeld aufwächst. Ich bin in der glücklichen Situation, das Kind auch allein aufziehen zu können."

Zverev selbst hat sich noch nicht zu den Vorwürfen geäußert.

Kommentare (7)
Kommentieren
hansi01
13
31
Lesenswert?

Ach wie schnell man als Mann verurteilt ist.

Emanzipation heißt doch Gleichberechtigung. Warum wird in diesen Bericht den Frauen vertraut und der Mann wird verurteilt. Möge es sein wie es ist. Urteile sprechen die Gerichte, Medien verteilen Gerüchte.

princeofbelair
6
6
Lesenswert?

Er wird beschuldigt...

...nicht verurteilt. Wenn die Aussagen über die Handgreiflichkeiten stimmen, könnte er verurteilt werden. Dass der Artikel so geschrieben ist, dass man in die Aussagen seiner Kindesmutter auch strafbares Fehlverhalten hineininterpretieren könnte: Ansichtssache.

checker43
9
18
Lesenswert?

Er

ist nicht verurteilt. Er wird beschuldigt. Er kann sich dazu medial äußern, ist also gleichberechtigt.

Lodengrün
8
21
Lesenswert?

Ohnehin ein spaßiger Vogel

Auch bei der Quarantäne war er nicht unbedingt ein Held. Die Agentur von Federer bei der auch ist hat nicht unbedingt die Freude mit ihm.

carpe diem
4
14
Lesenswert?

Und das heißt?

Dass er seine Freundin ersticken will? Vorurteil der Klasse Eins!Js, denn wer bei der Quarantäne kein Held ist ...

Lodengrün
0
2
Lesenswert?

Wo

stellst Du bei mir einen Zusammenhang mit dem Kind her? Machte eine Bemerkung. Wer ist jetzt ein spaßiger Vogel. 🤣

einmischer
8
17
Lesenswert?

Zverev selbst hat sich noch nicht dazu geäußert.

Rabenvater. Hätte schon gedacht, dass er sich dazu in österreichischen Medien äussert……..