Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Tennis in WienDas Line Calling schickt die Linienrichter in Pension

Bei den Erste Bank Open wird aufgrund der Corona-Krise erstmals das „Line Calling“ eingesetzt. Dominic Thiem findet Gefallen daran.

Das Line Calling in der Stadthalle
Das Line Calling in der Stadthalle © GEPA pictures
 

"Es war eine wirklich komische Situation“, beschrieb Dominic Thiem einen skurrilen Moment in seinem Match gegen Vitali Satschko mit einem Lächeln: „Plötzlich ist das ,Out‘ ertönt, obwohl der Ballwechsel schon längst vorüber war. Das hat in der Halle für großes Lachen gesorgt.“ Dieses „Out“ kam von der Computerstimme des sogenannten Line Callings. Dieses ersetzt heuer bei den Erste Bank Open in Wien die Linienrichter. Hintergrund sind die Corona-Maßnahmen zur Minimierung von Kontakten auf dem Platz.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren