Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

GolfGuter Start von Matthias Schwab, Austrian Open im April

Der Steirer ist beim Kenya Classic von Nairobi auf Cut-Kurs. "Austrian Golf Open" finden im April in Atzenbrugg statt.

Matthias Schwab
© Philip Platzer/Red Bull Content Pool
 

Golfprofi Matthias Schwab mit einer guten 66er-Runde (5 unter Par) in die Kenya Classic von Nairobi gestartet. Der Steirer, der am selben Kurs in der Vorwoche 52. geworden war, lag damit als geteilter 13. klar auf Cut-Kurs und freute sich dementsprechend: "Mein Spiel war okay, gut heraus gespielte Birdies, nie richtig in Schwierigkeiten. Ich merke bereits seit einiger Zeit, dass mein Spiel wieder solider und weniger fehleranfällig wird", erklärte er.

Die Führung beim mit einer Million Euro dotierten Turnier der European Tour teilten sich mit je 64 Schlägen Vorwochensieger Justin Harding (RSA), Joost Luiten (NED), Clement Sordet (FRA) und Alejandro Canizares (ESP).

Unterdessen hat die European Tour die "Austrian Golf Open" in Atzenbrugg bestätigt: Das Turnier wird von 15. bis 18. April ausgetragen. Da die Teneriffa-Open, die normalerweise zu diesem Termin stattgefunden hätten, nun zwei Wochen später stattfinden, sprang der Diamond Country Club ein. Keith Pelley, Geschäftsführer der European Tour, meint: „Während der Pandemie mussten wir bei der Planung flexibel sein, und die heutige Ankündigung ist ein weiteres Beispiel dafür. Wir sind dem Diamond Country Club und dem Österreichischen Golfverband natürlich dankbar, dass sie uns erneut dabei geholfen haben, unseren Spielern weiterhin einen vollständigen Zeitplan und Spielmöglichkeiten zu bieten. Wir freuen uns darauf, nächsten Monat nach Atzenbrugg zurückzukehren."

Das Turnier wird mit einer Million Euro dotiert sein, einer der es erneut möglich machte, ist Christian Gutzy, der Besitzer der Anlage. "Unsere langjährige Zusammenarbeit mit der European Tour beruht auf gegenseitigem Vertrauen und basiert auf gegenseitigem Vertrauen, insbesondere angesichts der schwierigen Umstände, die die COVID-19-Pandemie mit sich bringt. Letztes Jahr haben wir zusammen mit der Tour Mut gezeigt, das erste European Tour-Turnier der COVID-Ära auszurichten, eine Herausforderung, die wir über die Erwartungen hinaus gemeistert haben. Mit dem diesjährigen Turnier hoffen wir, Golf in Österreich erneut zu präsentieren und die internationale Medienpräsenz zu nutzen, um den Tourismus zu unterstützen, wenn die Sommersaison näher rückt.

Premiere 1990

Die Austrian Golf Open wurden erstmals 1990 auf der European Tour gespielt, als Major Champion Bernhard Langer den Titel gewann. Das diesjährige Turnier ist die 22. Ausgabe und das 11. Mal in Folge, dass es im Diamond Country Club in Atzenbrugg in der Nähe von Wien gespielt wird, das Teil des European Tour Destinations-Netzwerks von Weltklasse-Golfplätzen ist. Der Schotte Marc Warren wurde im vergangenen Juli der jüngste Gewinner der Austrian Open. Mit einem Schuss Vorsprung vor dem Deutschen Marcel Schneider holte er seinen ersten Sieg bei der European Tour seit sechs Jahren.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren