Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

BeachvolleyballErmarcora/Pristauz sensationell im Viertelfinale von Cancun

Beim Vier-Sterne-Turnier im mexikanischen Cancun spielte sich der Steirer Moritz Pristauz mit Partner Martin Ermacora in das Viertelfinale. Für die ÖVV-Damen Katharina Schützenhöfer und Lena Plesiutschnig war in der Zwischenrunde Endstation.

Jubel beim österreichischen Duo © KK
 

Cancun scheint für den Steirer Moritz Pristauz und seinen Tiroler Partner Martin Ermacora ein guter Boden zu sein. Das Duo qualifizierte sich beim ersten von drei Vier-Stern-Turnieren in Mexiko für das Viertelfinale. Nach einem souveränen Zweisatzsieg (18, 17) über das tschechische Team Perusic/Schweiner in der Gruppenphase schlugen die EM-Dritten von 2019 auch die Nummer sieben des Turniers, Carambula/Rossi aus Italien. In einem echten Krimi, geprägt von starkem Wind, hatten die Österreicher nach gut einer Stunde das bessere Ende für sich und setzten sich schlussendlich mit 2:1 (23, -21, 10) durch.

"Das war gegen die Italiener ein sehr solider Auftritt von uns. Wir geben derzeit nur wenige Punkte her und entscheiden die langen und wichtigen Ballwechsel für uns", freute sich der Steirer über den Erfolg. Es sollte jedoch noch besser kommen. Im Achtelfinale schlugen die Zwei das deutsche Team Ehlers/Flügggen 2:0 (17,20) und qualifizierten sich so für die Runde der letzten Acht. Gegen die favorisierten Deutschen machte eine fehlerfreie Serviceleistung gepaart mit guter Blockarbeit und starker Verteidigung den Unterschied aus. "Als ich bei 21:21 zum Service kam, dachte ich mir, dass ich keinen dritten Satz mehr spielen möchte. Somit gelangen uns zwei Breaks und das war dann das Spiel. Einfach großartig, hier am türkisblauen Meer am weißen Sand so zu performen", meinte Martin Ermacora. Gegen das Weltklasse-Team Samoilovs/Smedins aus Lettland geht es Montagnacht um den Einzug in das Semifinale.

Im mexikanischen Cancun stehen in den nächsten drei Wochen die drei Qualifikationsbewerbe für die Olympischen Sommerspiele in Tokio auf dem Programm. Der Achtelfinaleinzug ist somit bereits jetzt ein wichtiger Schritt in Richtung Spiele. Das Spiel ging in den Morgenstunden über die Bühne.

Endstation für Schützenhöfer/Plesiutschnig

Für das Duo Katharina Schützenhöfer und Lena Plesiutschnig war bereits in der Zwischenrunde Endstation. Sie verpassten somit den Einzug in das Achtelfinale. Gegen das brasilianische Duo Taina/Victoria schafften die Österreicherinnen mit einem 2:0-Sieg (21, 21) noch den Aufstieg aus der Gruppe. In der Zwischenrunde folgte dann das bittere Aus. Gegen das kanadische Duo Bansley/Wilkerson setzte es eine 0:2-Niederlage (-14, -20). Somit beenden Schützenhöfer und Plesiutschnig das erste Turnier in Cancun auf dem geteilten 17. Platz.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren