Nach der enttäuschenden Finalniederlage gegen Union Waldviertel kündigte Martin Micheu bereits einen massiven Umbau im Lager von Vizemeister Aich/Dob an. In einem ersten Schritt wurde nun mit Zoran Kedačič ein neuer Trainer installiert. Der Slowene coachte bis jetzt stets in seiner Heimat. Von 2016 bis 2018 war er Trainer von ACH Ljubljana, mit dem er auch den MEVZA-Titel holen konnte. Es folgten einjährige Stationen bei Crnuce und Topolsica in der 1. slowenischen Liga. Aktuell ist der 38-Jährige auch Co-Trainer der slowenischen Nationalmannschaft. "Mein erstes Ziel ist es jetzt ein Trainerteam zusammenzustellen und ein starkes Kollektiv aufzubauen, mit dem wir die stets hohen Ziele von Aich/Dob auch erfüllen können", erklärt der neue Trainer.