Nächster FallOlympia-Starterin Susanne Walli positiv auf Corona getestet

Im Vorfeld der Olympischen Spiele gab es in der österreichischen Delegation den nächsten positiven PCR-Test. Leichtathletin Susanne Walli wurde am Dienstag positiv auf Covid-19 getestet.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
ATHLETICS - Oberbank LAZ-Meeting
Susanne Walli lieferte einen positiven Test ab © GEPA pictures
 

Im österreichischen Olympia-Team gab es am Dienstag den nächsten positiven Corona-Fall. Die Oberösterreicherin Susanne Walli, die bei den Spielen in Tokio über die 400 Meter starten wird, wurde vor der geplanten Einkleidung in Wien bei einem PCR-Test positiv getestet.

Das ÖOC leitete daraufhin das Covid-19-Protokoll ein und sagte auch die Einkleidung für Trainingspartnerin Verena Mayr (Siebenkampf) und Trainer Wolfgang Adler ab. Als direkte Kontaktpersonen gelten sie aber nicht.

Vor der Einkleidung müssen sich alle Olympia-Starter einem PCR-Test unterziehen. Vor dem Abflug sind zwei negative Tests innerhalb von 96 Stunden erforderlich. Bereits am Montag war die Gewichtheberin Sarah Fischer positiv getestet worden.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!