Formel 1 in Saudi-ArabienMerkmale einer schleichenden Revolution

Saudi-Arabien wird seit einigen Jahren einem Wandel unterzogen. Der Formel-1-Grand Prix in Jeddah ist ein weltweit Aufmerksamkeit erregender Teil dieser Transformation.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Max Verstappen auf dem Corniche Circuit von Jeddah © AFP
 

Welch wundersame Fügung. Die eben noch türkis angehauchte Wasseroberfläche verwandelt sich im Antlitz der untergehenden Sonne in ein sanftes Rot. Der Name des Meeres scheint Programm zu sein. Die Ampel für die Formel 1 in Saudi-Arabien ist am Freitag jedoch auf Grün gesprungen. Wo 48 Stunden zuvor noch eine auf die Fertigstellung in einigen Monaten hinweisende Baustelle den Ausblick auf die Corniche von Jeddah, die Promenade, empfindlich störte, breitet sich nun eine blitzsaubere, fast lupenreine Grand-Prix-Rennstrecke aus, die schon vorab als die schnellste Piste im Formel-1-Zirkus geoutet worden war.

Kommentare (1)
Patriot
3
5
Lesenswert?

Saudi-Arabien und Formel 1:

Ein abscheuliches Konglomerat!