Formel-1-WMVerstappen braucht noch einen Sieg

Der Vorsprung von Max Verstappen in der Formel-1-WM schrumpft und schrumpft. Wie gelingt Red-Bull-Honda in den zwei verbleibenden Rennen noch die Trendwende?

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Max Verstappen ist zuversichtlich © (c) AP (Darko Bandic)
 

Es klang schon fast wie eine Drohung, was Mercedes-Sportchef Toto Wolff nach dem Sieg von Lewis Hamilton in Doha in Richtung Red Bull und Max Verstappen schickte: „Beim nächsten Rennen kommt die Granate wieder“, versprach er – so, als wollte er seinen Konkurrenten zurufen, sie hätten im hitzigen WM-Finale 2021 sowieso keine Chance mehr, trotz der immer noch acht Punkte Vorsprung von Verstappen. Denn in Doha fuhr Hamilton ja auch mit einem älteren Triebwerk sicher zum Sieg.

Kommentare (4)
SoundofThunder
1
5
Lesenswert?

🤔

Warum denke ich jetzt an Prost und Senna bzw. Schumacher und Damon Hill?

uno01
2
1
Lesenswert?

Red Bull und Alpha Tauri

Die nutzen ä schon beide Teams um gegen Mercedes und Hamilton dagegen zu spielen.

SagServus
0
4
Lesenswert?

...

Oder Schuhmacher und Villneuve....

Auf der anderen Seite wäre es lustig wenn es so wird wie bei Prost und Senna. Heuer schießt der eine den anderen ab und wird WM, nächstes Jahr umgekehrt. 😂

SoundofThunder
2
2
Lesenswert?

Ich würde so etwas nicht gut finden.

So etwas ist extrem Unsportlich. Eines Weltmeisters unwürdig und dieser Fleck bleibt dir dein ganzes Leben lang.