Formel 1Ist Max Verstappens überlegener Mexiko-Triumph ein Fingerzeig in Sachen WM?

Es war schon eine kleine Machtdemonstration, was Max Verstappen in Mexiko ablieferte. Vieles deutet auf den Niederländer als nächsten Weltmeister hin.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Sergio Perez und Max Verstappen
Sergio Perez und Max Verstappen jubelten in Mexiko © AFP
 

Auch durch ein aus seiner Sicht ziemlich verkorkstes Qualifying mit nur Startplatz drei ließ sich Max Verstappen nicht aus der Ruhe bringen, eroberte sich mit einem eindrucksvollen Start und vor allem einem unglaublichen Bremsmanöver in der ersten Kurve sofort die Führung und hatte von da an das Rennen komplett unter Kontrolle. 16 Sekunden nahm er, trotz zeitweise durchaus dosierter Fahrweise, seinem WM-Rivalen Lewis Hamilton ab, baute seinen Vorsprung in der WM auf 19 Punkte aus – und auch in der Konstrukteurs-WM liegt Red Bull jetzt nur noch einen Punkt hinter Mercedes.

Kommentare (1)
scionescio
8
9
Lesenswert?

Aus Bottas wird nie mehr ein Racer ...

... entweder ist er wirklich ein absolutes Weichei oder er hat es Mercedes für seinen Rauswurf absichtlich heimgezahlt: Max die saubere Ideallinie freizumachen und den eigenen Teamkollegen auf die schmutzige Linie zu zwingen ist schon ein starkes Stück!