Pressestimmen100. Karrieresieg: "Lebende Legende" Lewis Hamilton knackte magische Marke

Lewis Hamilton feierte im verrückten Grand Prix von Sotschi seinen 100. Karriere-Sieg. Die internationale Presse verneigt sich vor dem Briten und zeigt Mitgefühl mit Lando Norris, der den Sieg in den letzten Runden verspielte.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Lewis Hamilton feierte in Russland seinen 100. GP-Sieg. © AFP
 

GROSSBRITANNIEN

"Daily Mail": "Es passte, dass Lewis Hamiltons 100. Sieg den Regengöttern zu verdanken war, mit denen er so oft gefeiert hat in den 14 Jahren und 108 Tagen zwischen seinem ersten Sieg und seinem unvergleichbaren 100. Triumph."

"The Sun": "An einem herzzerreißenden Tag für Lando Norris holte Lewis Hamilton beim Großen Preis von Russland seinen 'magischen' 100. Formel-1-Sieg."

"The Guardian": "Um Hamiltons Rekord ins rechte Licht zu rücken: Michael Schumachers 91 Siege hatte er bereits übertroffen, der nächst erfolgreichere Fahrer ist Sebastian Vettel mit 53. Hamilton bleibt der einzige Fahrer, der seit seinem Debüt 2007 in Kanada in jeder Saison einen Sieg erringen konnte. Er versucht nun, in dieser Saison seinen achten Titel zu erreichen und Schumachers sieben Titel zu übertreffen."

DEUTSCHLAND

"Süddeutsche Zeitung": "Kurioses Jubiläum: Lewis Hamilton kommt zu seinem 100. Sieg in einem Grand Prix, weil in Russland kurz vor Rennende Regen einsetzt und der Führende Lando Norris einen schmerzlichen taktischen Fehler begeht."

"Bild": "Verstappen macht den Schumi. Sensationell vom letzten Platz auf Rang zwei. Auch Hamilton schafft Historisches. Der Brite gewinnt seinen 100. Grand Prix - Rekord!"

"Frankfurter Allgemeine Zeitung": "100. Grand-Prix-Sieg und mit zwei Punkten Vorsprung wieder die Führung in der WM-Wertung der Formel 1 übernommen: Lewis Hamilton ist der Sieger des Großen Preises von Russland. Aber der Gewinner heißt Max Verstappen. Vom letzten Startplatz (20.) sauste der Niederländer am Sonntag in Sotschi auf den zweiten Rang."

ITALIEN

"La Gazzetta dello Sport": "Hamilton, der Zauberer im Regen: 100. Sieg in Russland."

"Corriere dello Sport": "Hamilton geht in die Geschichte ein: 100 Siege in der Formel 1. Er ist der erste Fahrer, der diesen Meilenstein erreicht."

SPANIEN

"Marca": "Der 100. Sieg eines Fahrers ohne Gleichen wie Hamilton ist eine historische Marke in der Formel 1. Mit Max Verstappen gibt es einen Thronanwärter - er startete als Letzter und wurde noch Zweiter -, aber er wird Blut schwitzen müssen, um die Krone zu erreichen."

FRANKREICH

"L'Equipe": "Lewis Hamilton sichert sich in Russland seinen 100. Formel 1-Sieg - und übernimmt wieder die Kontrolle über die Meisterschaft."

SCHWEIZ

"Blick": "Der Mann ist eine lebende Legende! Lewis Hamilton fährt in Sotschi seinen 100. (!) GP-Sieg und die erneute WM-Führung ein – und das auf äußerst dramatische Art und Weise."

Kommentare (2)
HeWa66
0
2
Lesenswert?

Es

macht Ihn nicht sympathischer, ich kann mir nicht helfen.
Held des Tages ist trotzdem Lando Norris, bravo.

SoundofThunder
1
3
Lesenswert?

🤔

Was hat Sympathie damit zu tun? Respekt und Anerkennung für die Leistung ist angebracht. Verstappen,Hamilton,Vettel,Norris:Sind auch nur Menschen die ihren Job machen und nichts anderes. Mögen muss die keiner.