Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

GP von GroßbritannienLewis Hamilton siegte in Silverstone nach Vorfall mit Max Verstappen

Lewis Hamilton holte sich den Heimsieg in Silverstone trotz Strafe. In der ersten Runde krachte er mit Max Verstappen zusammen. Der Niederländer flog von der Strecke und schied aus.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
FORMULA 1 - GP of Britain 2021
Heimsieg für Lewis Hamilton © (c) GEPA pictures (GEPA pictures/ XPB Images/ Batchelor)
 

Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton hat sein Heimrennen in Silverstone gewonnen. Der Brite fuhr am Sonntag im Mercedes seinen 99. Grand-Prix-Sieg heraus. Zweiter wurde Ferrari-Mann Charles Leclerc (MON) vor Valtteri Bottas (FIN) im zweiten Mercedes. Die Szene des Rennens hatte sich schon in der ersten Runde in der Copse-Kurve ereignet, in der WM-Leader Max Verstappen nach einer Berührung mit Hamilton von der Strecke flog und in einen Reifenstapel krachte.

Hamilton fasste für den Überholversuch eine Zehn-Sekunden-Zeitstrafe aus, fing den Langzeit-Führenden Leclerc aber zwei Runden vor Schluss dennoch ab. Red-Bull-Pilot Verstappen wurde nachher eingehend untersucht, der Niederländer klagte offenbar über Schwindelgefühl. Hamilton verkürzte seinen Rückstand auf Verstappen in der WM-Wertung.

Kommentare (22)
Kommentieren
TrailandError
5
6
Lesenswert?

Hamilton

Hätte Verstappen fast umgebracht (51G!!!)mit seinem waghalsigen Manöver! Der Rennkommision ist das aber egal. Gewissen ist anscheinend keine Kategorie?!

Landbomeranze
18
29
Lesenswert?

Daaselbe Affentheater führte Hamilton beim Überholen von Leclerk auf.

Wäre der auf seiner Linie geblieben, hätte es wieder gekracht. Sperre!!!!!!!!!!!! Der verkraftet es nicht, dass ein anderer die WM anführt und fährt mit der Brechstange, die andere gefährdet.

heri13
15
12
Lesenswert?

Der verrückte verstappen hat selbst in Hamiltons hinterreifen geschnitten.

Er ist der kriminelle Fahrer.

fon2024
3
10
Lesenswert?

Andaman

Herr 13 besser du kaufst dir eine Brille.

100Hallo
2
8
Lesenswert?

Wahrheit

Wenn es so wäre hätte Verstappen eine Strafe bekommen müssen.

migelum
11
33
Lesenswert?

Raffinierte Methode, den Vorsprung

im WM-Ranking zu verkürzen ....

Politisch_Unkorrekter
27
6
Lesenswert?

Im Artikel drüber wird die Unwetterkatastrophe geschildert.

Und hier, wo 1000e Tonnen CO2 in die Luft geblasen werden, klatscht sich das Volk belustigt auf die Schenkel.

staubi07
17
45
Lesenswert?

Gekauft

Die Formel 1 hat mit Sport nichts mehr zu tun! Auf einmal kann Lecler nicht mehr schnell fahren Bottas muss ohne Kampf Hamilton vorbei lassen. Wieviel hat Mercedes an Ferrari bezahlt um heute zu gewinnen?

aToluna
3
12
Lesenswert?

Kann Lecler nicht mehr schnell fahren.....

Irrtum, Leclerc ist nicht langsamer geworden, er fuhr sogar in den letzten Runden seine persönliche Bestzeit, Hamilton fuhr hingegen um bis zu 1,5 Sekunden pro Runde schneller, das ist ein großer Unterschied. Das es nichts mehr mit Sport zu tun hat, ja, denn jede kleine Berührung, Zweikampf, wird bestraft. Was in der DTM und anderen Klassen völlig normal ist, Rad an Rad-Kämpfe mit abflügen in die Pampas ohne Strafe, ja das ist noch Motorsport.

SoundofThunder
4
8
Lesenswert?

🤔

Ferrari ist nicht RedBull. Sondern eine lahme Ente.

Hazel15
6
9
Lesenswert?

Wieviel hat Mercedes an Ferrari bezahlt

Na 50 mill. Dollar. Ein WM-Punkt bringt 10 mill. Zwischen ersten und zweiten Platz eben fünf Punkte. Oder glauben Sie Ferrrari verzichtet auf die 50 mill.?

tannenbaum
6
34
Lesenswert?

Wenn

Leclerc beim provokanten Überholmanöver von Hamilton in der selben Kurve auf seiner Linie geblieben wäre hätte es wieder gekracht.

wjs13
7
13
Lesenswert?

Genau so ist es

Beim Unfall mit VER kam HAM links über die Curbs. VER hätte also wie LEC ebenfalls auf die Wiese fahren müssen um nicht zu kollidieren.
HAM auf den Spuren von Schummel-Schumi nur brutaler.

sugarless
24
14
Lesenswert?

Rennunfall

Ein normaler Rennunfall, warum landet schon fast jedes Überholmanöver vor den Stewards? Verstappen fährt genauso hart.

lamagra
15
38
Lesenswert?

Eine Frechheit sondergleichen!

Erst rammt er Verstappen, dann wird ihm auch noch eine Rennunterbrechung geschenkt.
Die 10 Sek. hätte er in den ersten 3 Runden nach dem Restart absitzen müssen, so wie es in anderen Bewerben der Fall ist.
Aber dem Quotenfahrer wird halt alles geschenkt! Hauptsache BLM!🤢🤮🤮🤮🤮

leTal
9
2
Lesenswert?

Naja

Ich sehe es wie beim Wrestling. Es sind halt am Ende doch zielgruppen-orientierte Siege um Quoten aufrecht erhalten zu können (HAM @ British GP zB)

Spine
18
63
Lesenswert?

Hamilton

Er opfert andere um Zugewinne Schande über Mercedes und er soll dafür selbst bezahlen

Spine
21
65
Lesenswert?

Hamilton

Mercedes ist das letzte- Hamilton soll nächstes Rennen das gleiche passieren

plolin
24
58
Lesenswert?

Dieser Hamilton

kann sich wirklich alles erlauben. Ich hoffe sehr, dass es ihn beim nächsten Rennen erwischt!

Landbomeranze
24
58
Lesenswert?

Der ist

gemeingefährlich!!!

SeCCi
22
57
Lesenswert?

merken

muss man sich merken, dass man für SO eine aktion quasi ungeschoren davon kommt.

Landbomeranze
21
65
Lesenswert?

Eine Sperre für die nächsten zwei Rennen wäre das Mindeste.

Das trauen sich die aber nicht.