Im 80. LebensjahrFormel-1-Legende Carlos Reutemann verstorben

Der ehemalige Ferrari und Williams-Pilot Carlos Reutemann ist im Alter von 79 Jahren verstorben. Er feierte in seiner Formel-1-Zeit zwölf GP-Siege.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Carlos Reutemann 1973 in Großbritannien
Carlos Reutemann 1973 in Großbritannien © (c) imago images / Motorsport Images (via www.imago-images.de)
 

Traurige Nachrichten aus Argentinien. Der ehemalige Ferrari und Williams-Pilot Carlos Reutemann verstarb im Alter von 79 Jahren in einem Spital. Bereits im Mai verbrachte die Motorsport-Legende mehrere Tage im Krankenhaus.

Reutemann fuhr zwischen 1972 und 1982 in der Königsklasse des Motorsports und feierte zwölf Grand-Prix-Siege, sechs Pole-Positions und 45 Podiumsplätze. Damit ist er hinter Juan Manuel Fangio der erfolgreichste Formel-1-Pilot Argentiniens.

Ein WM-Titel blieb ihm immer verwehrt. 1981 verpasste er lediglich um einen Zähler die Weltmeisterschaft. Zwischen 1976 und 1978 fuhr Reutemann für Ferrari, wo er zwischenzeitlich Niki Lauda verdrängte.

Kommentare (1)
1138285JERM
0
2
Lesenswert?

El Lole

RIP! Unvergessen der Sieg beim Großen Preis von Österreich 1974 auf dem Österreichring!