Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Formel 1Pirelli-Rennleiter Isola in der Türkei positiv getestet

Der Sport verzeichnet seine nächste Corona-Erkrankung. Im Rahmen des Formel-1-Grand-Prix der Türkei hat es Pirelli-Rennleiter Isola erwischt.

 Motorsportdirektor Paul Hembery und Sportdirektor Mario Isola (Pirelli).
Motorsportdirektor Paul Hembery und Sportdirektor Mario Isola (Pirelli). © GEPA pictures/ xpb.cc
 

Beim Formel-1-Grand-Prix der Türkei ist Pirelli-Rennleiter Mario Isola positiv auf das Coronavirus getestet worden. Die Motorsport-Königsklasse teilte am Montag mit, dass ein Routine-Test am Sonntag in Istanbul die Covid-19-Infektion des Italieners ans Licht gebracht habe. Isola sei nun isoliert, symptomfrei und werde sich an die lokalen Gesundheitsvorgaben halten.

Zudem seien alle engen Kontaktpersonen zu ihm erneut getestet worden, es habe dabei aber keine weiteren positiven Fälle gegeben. Das Formel-1-Personal ist zu regelmäßigen Corona-Tests an Grand-Prix-Wochenenden verpflichtet.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren