Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Formel 1 in SpielbergPiloten setzen ein Zeichen gegen Rassismus

Die Formel-1-Fahrer werden am Sonntag vor dem Start des Grand Prix von Österreich auf dem Red Bull Ring ein gemeinsames Zeichen gegen Rassismus setzen.

Max Verstappen, Alex Albon
Auch Max Verstappen und Alex Albon setzen ein zeichen © AFP
 

Vorausgegangen waren der Entscheidung Online-Meetings der Fahrervereinigung GPDA, die vom Österreicher Alex Wurz angeführt wird. Laut einem BBC-Bericht werden die Piloten in Spielberg einheitliche T-Shirts mit der Aufschrift "End Racism" tragen.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.