AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Formel 1Max Verstappen auf dem Schloßberg

Spektakulär wird es im Vorfeld des GP von Österreich: Max Verstappen wird am 26. Juni in seinem Red Bull den Grazer Schloßberg hinauffahren.

2012 war Sebastian Vettel der Star in Graz © (c) Mathias_Kniepeiss
 

Von 28. bis 30. Juni macht die Formel 1 wieder in Spielberg halt, wenn sich die besten Fahrer der Welt in ihren Boliden den Sieg beim Großen Preis von Österreich untereinander ausfahren. Red Bull hat im Vorfeld wieder ein besonders Schmankerl geplant: Superstar Max Verstappen wird am 26. Juni mit seinem Rennwagen den Grazer Schloßberg hinauf brettern und so den Fans die Möglichkeit geben, die Formel 1 hautnah zu erleben.

Zu den Tickets für das GP-Wochenende im Murtal

In der Aussendung heißt es. "Ende 2012 wurde in Graz der Grundstein für die inzwischen tief verwurzelte Partnerschaft „Schloßberg grüßt Spielberg“ gelegt. Mit dem legendären Showrun des damals frisch gebackenen Dreifach-Weltmeisters Sebastian Vettel ebneten die steirische Landeshauptstadt, Red Bull Racing und das Projekt Spielberg den Weg für zahlreiche gemeinsame Initiativen rund um die Grand-Prix-Wochenenden." Vor dem Schloßberg Showrun 2019 geben Verstappen, sein Red Bull Racing Teamkollege Pierre Gasly sowie die Toro-Rosso-Piloten Daniil Kvyat und Alexander Albon Autogramme am Karmeliterplatz.

Nach dem Showrun wird in den Kasematten eine öffentliche Pressekonferenz abgehalten. Hier können sich Fans dafür anmelden.

Kommentare (3)

Kommentieren
ChristinePichler22
4
1
Lesenswert?

Bleiben Sie weg, Herr Versatppen!

Herr Max Verstappen erobert also den Schloßberg. Am 26. Juni wird er seinen Boliden hochjagen; also den von Red Bull! Raufbrettern wird er, als "besonderes" Schmankerl! Um uns den GP"näher zu bringen"- Graz grüßt Spielberg!
Ich als Umweltschützerin kann dazu nur sagen: Wir brauchen Projekte FÜR den Umweltschutz und FÜR ein Klima, in dem wir leben können; FÜR saubere Luft und Für etwas Ruhe. Ganz sicher brauchen wir keine Prjekte, die weiterhin Autos verherrlichen, unseren Kindern dies lehren, die Umwelt verdrecken, die Luft verpesten und uns mit dem lärm in den Wahnsinn treiben. Herr Max Verstappen, bleiben sie dem Schloßberg fern, vergessen Sie es, sagen Sie es ab, überlegen Sie sich was anderes. Sie könnten es!

Antworten
gRADsFan
6
2
Lesenswert?

So etwas wird heutzutage noch bestaunt?

Zutiefst anachronistisch...

Antworten
gerbur
11
4
Lesenswert?

Noch mehr Schwachsinn geht wohl nicht!

Aber vielleicht kann man den Stuss noch toppen, indem man das Autos die Rutsche hinunterjagen lässt.

Antworten