AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Die virtuelle Formel 1"Wie kann man sich freuen, wenn man gegen eine Mauer fährt"

Ernst Hausleitner, Formel-1-Moderator des ORF, muss derzeit sich mit virtuellen Formel-1-Rennen begnügen. Ein zweifelhaftes Vergnügen für den Motorsport-Profi. Und er hofft auf Spielberg.

FORMULA 1 - GP of Austria 2019
Ernst Hausleitner © (c) GEPA pictures (GEPA pictures/ Harald Steiner)
 

Es mag ja ein Generationsproblem sein, es ist durchaus möglich, dass ich schon zu alt dafür bin“, gibt Ernst Hausleitner, ORF-Formel-1-Moderator offen und ehrlich zu, wenn er derzeit über seine für ihn zweifelhafte Freude erzählt, derzeit nur über die virtuellen Rennen der E-Sports-Serie berichten zu dürfen. Es sei ja für ihn doch auch Neuland, so der 51-jährige Oberösterreicher, da hab ich mir beim ersten Rennen schon schwer getan.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren