VolleyballAich/Dob will gegen Waldviertel die Cup-Niederlage vergessen machen

In der Mevza-Liga kommt es am Dienstag (19 Uhr) zum Schlagerspiel zwischen Aich/Dob und Waldviertel, da haben die Kärntner Revanchegelüste.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Der neue Aich/Dob-Mittelblocker Frances (links) konnte bei seiner Premiere überzeugen © GEPA pictures
 

Die bittere 2:3-Niederlage kürzlich im Cup nach 2:1-Satzführung auswärts gegen Waldviertel schmerzt die Mannen von Aich/Dob noch immer. Daher wollen sich die Kärntner am Dienstag (19 Uhr) vor den eigenen Fans im Rahmen der Mevza-Liga gegen die Niederösterreicher revanchieren. Gegen die starke Truppe aus dem Waldviertel verlangt es eine starke Leistung, um am Ende als Sieger das Spielfeld verlassen zu können. „Für uns heißt es am Dienstag, dass wir uns rehabilitieren wollen“, sagt Aich/Dob Sportmanager Martin Micheu. Er wirft natürlich den Blick nach vorne, heißt das Ziel doch Qualifikation für das Final-4-Finale.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!