Kärntnerin des TagesEnikö Molnar: Sie hat Ausdauer ohne Ende

Enikö Molnar (26) gewann den Damenbewerb beim Graz Marathon. Die Ungarin lebt und arbeitet in St. Veit.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Enikö Molnar setzte sich beim Graz Marathon mit einer Siegerzeit von 2:53:55 Stunden durch
Enikö Molnar setzte sich beim Graz Marathon mit einer Siegerzeit von 2:53:55 Stunden durch © GEPA pictures
 

Sie lief der geballten internationalen, weiblichen Konkurrenz beim Graz Marathon 2021 einfach so mir nichts, dir nichts davon und das noch dazu bei ihrem Premieren-Rennen über die Marathondistanz (42,195 Kilometer). Die Rede ist von der gebürtigen Ungarin Enikö Molnar (AC Donau Chemie St. Veit), die seit einem Jahr in St. Veit lebt und als Technische Zeichnerin Vollzeit arbeitet. „In der Früh war ich ziemlich nervös, da ich nicht wirklich wusste, was alles auf mich zukommt. Doch als der Startschuss fiel, war ich plötzlich ruhig, wobei ich bis jetzt nicht erklären kann, wie ich das geschafft habe“, erzählt die 26-Jährige, die selbst erstaunt darüber war, dass sie nach 2:53:55 Stunden die Ziellinie als Überraschungssiegerin überquerte. „Ich wusste gar nicht, dass ich überhaupt so schnell laufen kann“, sagt sie mit einem breiten Grinsen und verrät, dass ihr vom ersten Kilometer an klar war, dass es ihr großer Tag werden könnte.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!