Cooper-TestSensation: Lukas Müller geht 800 Meter in zwölf Minuten auf Krücken

Nächster Meilenstein für Skispringer Lukas Müller. Der Oberkärntner schaffte mit Krücken sensationelle 800 Meter in zwölf Minuten.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Der Kärntner Lukas Müller ging beim Cooper-Test sensationelle 800 Meter
Der Kärntner Lukas Müller ging beim Cooper-Test sensationelle 800 Meter © vion-invest/Max Guggi
 

Lukas Müller wäre nicht Lukas Müller, wenn er nicht kontinuierlich mit der ein oder anderen Sensation um die Ecke kommt. Kürzlich absolvierte der Oberkärntner den zwölfminütigen Cooper-Test im Rahmen eines Seminars der Firma vion-invest. Diese 800 bewältigten Meter bedeuten dem 29-Jährigen einiges, wobei sein erster Weg schnurstracks zu seinem Rollstuhl führte. "Ich bin gleich mal umgefallen und ein paar Minuten am Boden liegen geblieben. Meine Beine waren quasi tot. Ich spüre die Anstrengungen jetzt noch und kann mit einem Lächeln sagen, dass der Rolli mein bester Freund ist", erzählt Müller, der bereits 2018/19 im Physiotherapietraining auf der Laufbahn immer wieder Gehversuche auf Krücken unternommen hat. "Das hat mich immens gefordert, trotzdem habe ich es stets versucht zu steigern", sagt der mehrfache Junioren-Weltmeister, der eigentlich etwas ganz anderes anstrebte.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!