Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Kärntner nach Zusammenprall benommenMarco Knaller zog sich Kiefer- sowie offenen Bruch am Kinn zu

In der 76. Minute kollidierte der Kärntner Keeper mit Nicolas Binder im Luftduell – beide Spieler mussten danach vom Feld.

Der Kärntner Marco Knaller lag benommen am Feld
Der Kärntner Marco Knaller lag benommen am Feld © GEPA pictures
 

Riesenpech hatte am Sonntag Marco Knaller, der Goalie im Dress von Wacker Innsbruck, in der Begegnung gegen die Rapid Amateure. Der Kärntner musste nach einem harten Zusammenprall benommen ausgewechselt werden. In der 76. Minute kollidierte der Keeper, der wie schon gegen Austria Klagenfurt eine starke Performance ablieferte, mit Nicolas Binder im Luftduell – beide Spieler mussten danach vom Feld. "Ich glaube, er ist mit dem Hinterkopf in mich hinein", sagt der 34-Jährige, der sich bei dieser Aktion einen Kiefer- sowie offenen Bruch am Kinn zugezogen hat. Bereits am Sonntag wurde Knaller noch operiert, die Saison ist für den Leistungsträger des Titelaspiranten leider vorbei.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren