Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Vor Weltcup-Ruder-AuftaktMagdalena Lobnig: "Ich habe eine ordentliche Watschen bekommen"

Ruder-Ass Magdalena Lobnig (30) startet ab morgen beim Weltcupauftakt in Zagreb. Das Trauma der EM will sie vergessen machen.

Magdalena Lobnig
Magdalena Lobnig © GEPA
 

"Mir geht es besser, doch inzwischen bin ich mit meinen Aussagen vorsichtig, wenn es die Gesundheit betrifft. Denn bei der Europameisterschaft habe ich eine ordentliche körperliche Watschen verpasst bekommen. Die Saison begann mit einem Trauma für mich, sie stand dort einfach unter keinem guten Stern", erzählt Ruderin Magdalena Lobnig, die mit einer entzündeten Zyste unweit des Auges entfernt zu kämpfen hatte. „Die Zyste hat einen ziemlichen Prozess in mir ausgelöst und ist nach wie vor da, doch ich probiere die Aufmerksamkeit auf andere Dinge zu legen. Gelingt natürlich nicht immer.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren