Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

BMX-WeltmeisterinIrina Sadovnik: Zwischen Comeback, Shootings und Forschung

BMX-Weltmeisterin Irina Sadovnik (36) ist nach ihrer langen Verletzungspause im Online-Event-Modus.

Irina Sadovnik in ihrem Element auf dem BMX-Bike. Das Fotoshooting im Marmorsaal auf Schloss Rosenburg sorgte für Abwechslung.
Irina Sadovnik in ihrem Element auf dem BMX-Bike. Das Fotoshooting im Marmorsaal auf Schloss Rosenburg sorgte für Abwechslung. © Stefan Csáky
 

Am 8. November 2019 krönte sich die Kärntner Krebsforscherin Irina Sadovnik (36) in China sensationell zur BMX-Flatland-Weltmeisterin. „Es war der Tag meines Lebens.“ Doch das Unglaubliche daran: Zwei Tage zuvor zog sie sich eine schwere Verletzung zu. Diagnose: Kreuzbandriss sowie Meniskuseinriss. „Bei einem Training ist mir das Missgeschick passiert, doch da die Betreuung vor Ort so super war, konnte ich es trotz starker Schmerzen durchziehen. Was dabei herauskam, war ja der absolute Wahnsinn.“ An einer längeren Zwangspause kam Sadovnik, die das Studium „Genetik und Mikrobiologie“ sowie das Doktorat der angewandten, medizinischen Wissenschaft absolvierte, jedoch nicht vorbei. „Es haben einige harte Monate an Physiotherapien, Aufbau und Mobilisierung auf mich gewartet.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

BernddasBrot
0
2
Lesenswert?

Wahnsinn

Kompliment....