Österreich - Israel 4:2Diesmal zwang das ÖFB-Team das Glück

Österreich geriet vor Negativkulisse in Klagenfurt zweimal in Rückstand – und siegte doch noch: Das 4:2 als Balsam auf die Wunden.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
SOCCER - FIFA World Cup 2022 quali, AUT vs ISR
© GEPA pictures
 

Die feuchtkalte Witterung hatte wenig Einladendes zu bieten, die atmosphärischen Strömungen vor dem Match gaben auch wenig Anlass für ein mitreißendes Fußballspiel. Die Formel 2G plus drei Grad sorgte mit 4300 Zuschauern für einen Nationalteam-Minusrekord, aber immerhin lautete die Überschrift zur Begegnung zwischen Österreich und Israel immer noch „WM-Qualifikation“. Beide Teams konnten die Angelegenheit, wenn schon nicht unbeschwert, dann doch ohne Druck nach oben in Angriff nehmen, denn durch den 2:0-Erfolg in Moldawien hatte sich Schottland schon zuvor den zweiten Rang und damit den Play-off-Platz erkämpft. Damit war auch für Israel in der Gruppe Katar 2022 nicht mehr machbar.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!