3:1 gegen NordmazedonienHistorischer Erfolg für Österreich

Österreichs Fußballnationalteam ist mit einem 3:1-Sieg gegen Nordmazedonien in die Europameisterschaft gestartet.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Der erste Sieg in Österreichs EM-Geschichte
Der erste Sieg in Österreichs EM-Geschichte © AFP
 

Bis zuletzt war unklar, mit welcher Formation Österreich das EM-Auftaktspiel gegen Nordmazedonien bestreiten würde. Und Teamchef Franco Foda überraschte mit seiner Aufstellung, spielte David Alaba doch als Kapitän in der Fünferkette als Abwehrchef.

In der Offensive begann Sasa Kalajdzic gemeinsam Christoph Baumgartner und Xaver Schlager, Konrad Laimer und Marcel Sabitzer agierten dahinter. In der 18. Minute ging Österreich verdient in Führung: Nach einer schönen Flanke von Sabitzer nahm der aufgerückte Außenverteidiger Stefan Lainer den Ball direkt und traf zum 1:0. Nur vier Minuten später beinahe das 2:0 für die spielbestimmende ÖFB-Auswahl: Kalajdzics Schuss wurde jedoch vom nordmazedonischen Schlussmann Stole Dimitrievski pariert.

Österreich - Nordmazedonien: Die besten Bilder vom ersten EM-Sieg

Gepa
Gepa
Gepa
Gepa
Gepa
Gepa
Gepa
Gepa
Gepa
Gepa
Gepa
Gepa
Gepa
Gepa
Gepa
Gepa
Gepa
Gepa
Gepa
Gepa
Gepa
Gepa
Gepa
1/23

Statt 2:0 hieß es wenig später 1:1. Martin Hinteregger wollte den Ball kurz vor dem eigenen Strafraum zu lässig mit dem Außenrist klären, traf genau Marcel Sabitzer und der Ball kam in Österreichs Strafraum. Daniel Bachmann, der in den Testspielen einen souveränen Eindruck gemacht hatte, hatte den Ball in Händen, konnte ihn aber nicht festhalten. Und Altstar Goran Pandev sagte "Danke" (28.).

Das sollte es dann auch von der ersten Hälfte gewesen sein. Die Österreicher erwartungsgemäß mit mehr Spielanteilen, mehr Ballbesitz. Aber eine Slapstick-Einlage in der rot-weiß-roten Abwehr sorgte für den glücklichen Ausgleich der Nordmazedonier. Aleksandar Dragovic erlitt kurz vor Pausenpfiff noch ein Cut, nachdem er von Aleksandar Trajkovski mit dem Ellbogen getroffen wurde. Der Innenverteidiger konnte aber weiterspielen. Zumindest bis zur Halbzeit.

Verletzungsbedingter Wechsel

Dragovic musste in der zweiten Hälfte dann doch in der Kabine bleiben, für ihn wurde Philipp Lienhart eingewechselt. Nach 58 Minuten war der Arbeitstag dann für Kalajdzic und Baumgartner beendet - für das Duo kamen Marko Arnautovic und Michael Gregoritsch.

In der 64. Minute war es dann auch Gregoritsch, der per Kopf beinahe auf 2:1 stellte. Dimitrievski hielt jedoch stark. Nordmazedonien? Vor allem - und das wenig überraschend - über Kontersituation brandgefährlich. Immer wieder kamen die EM-Neulinge um ihren Kapitän schnell in die österreichische Hälfte. Zum Glück jedoch ohne daraus Kapital zu schlagen.

Und dann die 78. Minute: David Alaba bringt den Ball von der linken Seite gut vor das nordmazedonische Tor und der eingewechselte Gregoritsch trifft zum 2:1! Das sollte es gewesen sein! In der 89. Minute stellte Arnautovic sogar auf 3:1!

Es war dies der erste österreichische Sieg bei einer EM-Endrunde!

Kommentare (32)
maexx558
4
3
Lesenswert?

Endlich wieder Brot und Spiele

Die Politiker haben diesen Tag herbeigesehnt wo endlich von der desaströsen Innenpolitik und den schikanösen COVID Maßnahmen abgelenkt werden kann!

Ragnar Lodbrok
1
1
Lesenswert?

Bei allem Optimismus...wer

Niederlande gegen Ukraine gesehen hat weiß, jetzt wird wirklich schwer. Extremes Tempo mit technischer Perfektion. Man kann nur hoffen, daß Alaba und Co es schaffen, Tempo aus den Spielen zu nehmen und die Gegner zwingen sich unserem, gemütlicherem, Tempo anzupassen. Ich möchte nicht sagen Schlafwagenfußball aber im Vergleich zum gestrigen Spiel in Amsterdam fällt mir unser Spiel in Bukarest nicht viel anderes ein...

silent
9
18
Lesenswert?

Gegen wen

sollen wir noch gewinnen? Habe gerade UKR-NED gesehen. Schön, der Auftaktsieg, aber ich glaube nicht, dass wir Ukraine oder Niederlande schlagen...... Glaubt das wer?

derdrittevonlinks
2
3
Lesenswert?

Hallo, ...

... i denk bei an Turnier ist die Steigerung mit'n jeweiligen Gegner gegeben, wobei des Hauptaugenmerk auf der Ukraine liegt, auch hinsichtlich auf das Spiel Ukraine-Nordmazedonien, sollte das Spiel gegen die Holländer verloren gehen.

chris14
0
10
Lesenswert?

Gegen wen gewinnen

Zwei oder wenigstens ein X sollte zum Aufstieg reichen

tintifax
0
4
Lesenswert?

Im Blick auf das, was auf Ö noch zukommt,

wäre mir ein Unentschieden zwischen NED und UKR am liebsten ...

tintifax
0
2
Lesenswert?

Ist wohl eher ...

... nur ein Wunschtraum ...

lamagra
3
0
Lesenswert?

Wer sich gerade das Match Holland vs. Ukraine

weiß, dass DAS, höchstwahrscheinlich, die einzigen Punkte bleiben werden!
Wir sind gegen Nordmazedonien kaum durchgekommen, was sollen wir dann gegen die Ukraine machen? Da kommen selbst die Holländer schwer durch.
UND gegen die Oranje?
Bei aller Stärke von Alaba als Verteidiger, aber die spielen uns so schnell schwindlig, dass Ö es nicht merkt, dass das Spiel begonnen hat und es steht 4:0!

Geom38
5
14
Lesenswert?

Die allseitige Erleichterung über diesen statistisch natürlich historischen Sieg

sollte nicht darüber hinwegtäuschen dass das über weite Strecken schon reichlich mager war, kaum jemand Normalform bzw. das gezeigt hat was er zu leisten im Stande wäre. Gegen die beiden anderen, unter Garantie weit stärkeren Gegner wird eine Leistung wie heute sicher nicht reichen. Aber für's AF würde jetzt wahrscheinlich ohnehin ein einziger Punkt reichen...Der ist zumindest nicht unmöglich.

wkarne2
2
15
Lesenswert?

Ende Gut alles gut!!

Ich bin froh dass wir gewonnen haben, aber das Spiel die ersten 45 Minuten war eine Katastrophe zum anschauen.
Jetzt volle Konzentration auf NL. Vielleicht geht was!!

dieRealität2020
0
8
Lesenswert?

Step by step.

Wir haben schon noch 2 Gegner. Nicht zu vergessen. Ukraine und die Niederlande.

vanhelsing
1
15
Lesenswert?

Meine Bitte an alle Medien und Experten:

Macht's uns ned glei zum 1/4 oder gar 1/2 Finalisten!!

dieRealität2020
7
3
Lesenswert?

Wieso? Warum nicht?

Der Anfang fürs Finale ist schon gemacht.

dieRealität2020
10
8
Lesenswert?

Gratulation. Bravo. 3 Pkt. Der Beginn wäre gemacht.

.
Wie das Spiel selbst gelaufen ist? War anzuschauen. Entscheidend ist das unsere Mannschaft mit Abpfiff den Sieg und 3 Pkt eingefahren hat. Krank? Wem interessieren die Farben der Dressen? Dampfplauderei die Fußballinteressierte sicherlich nicht berührt.

ee243b6222590d8eb3bfb1bdfc4e3525
0
26
Lesenswert?

Amanda Klachl weiss warum Österreich heute gewonnen hat.

Amanda Klachl:"Heut is jo Fodatag."

tintifax
16
18
Lesenswert?

Mein absoluter Glückwunsch

zum historischen, höchst verdienten 3:1! Mein absoluter Nicht-Glückwunsch zu den komplett grauslichen ÖFB-Dressen. Aber dafür können die Spieler nichts. Ist mir klar ... Was haben diese mehr als komischen "Farben" mit Österreich zu tun? Wer hat diese unmögliche Fehlauswahl der Dress-Farben zu verantworten? Mir schwant ...

ee243b6222590d8eb3bfb1bdfc4e3525
20
6
Lesenswert?

Die Dressen haben jedenfalls viel mit der EM zu tun.

Die ganze EM läuft ja unter Türkis.

derdrittevonlinks
3
10
Lesenswert?

Gefährlicher Gegner

Nordmazedonien hielt lange dagegen, sollten sie die Chancen die sie gehabt haben, gegen die Ukraine oder die Niederlande nutzen, wäre der das ein perfekter EM-Einstand.
Chapeau!

PS: Tor, Tor, Tor i werd narisch!

Der musste sein, aber Gedenken und Spaß bei Seite -
Gratulation ans Team!

mocoro
1
31
Lesenswert?

Bin kein Fan vom Alaba

aber heute hat er genau dort gespielt, wo er spielen muss. Auf dieser Position ist er wirklich stark und hilft somit dem Nationalteam.
Auch wenn das Spiel ein Krampf war, der Sieg ist eingefahren und das ist wichtig.

Gedankenspiele
18
31
Lesenswert?

Würde der ÖFB...

...jetzt noch das absolut untraditionelle Türkis ablegen, man könnte sich fast mitfreuen.

hbauer2580
4
17
Lesenswert?

Wo

san die Kritiker?

madermax
16
4
Lesenswert?

Hier!

Der erste EM Sieg überhaupt? Und trotzdem Platz 23 in der FIFA-Weltrangliste? Irgendwas passt da nicht zusammen...

oder die FIFA-Weltrangliste ist fürn Hugo...

selbstdenker70
13
6
Lesenswert?

...

Kritik gäbe es mehr als genug. Mit der Spielweise wünsche ich viel Spaß mit einem "echtem" Gegner. Aber Österreich ist ja nach diesem "Pflichtsieg" fast schon wieder Europameister.

Landbomeranze
2
62
Lesenswert?

Super! Endlich auch Alaba dort

wo er der Mannschaft echt was bringt. Hat lange gedauert bei Foda. Überhaupt super Tore. Eines schöner als das andere. Arnautovic brachte neuen Schwung und alle sind gelaufen bis zum Schluss. Bravo!!!

hfg
1
47
Lesenswert?

Nach Jahren im Team

Spielt Alaba endlich sein Potential am richtigen Platz eingesetzt, auch im Team annähernd aus.

Guccighost
52
35
Lesenswert?

schwarz türkis

hat uns Glück gebracht ich wusste es

 
Kommentare 1-26 von 32