Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Wien und Salzburg in FrontDie Steirer haben die Vormachtstellung im ÖFB-Team verloren

Wien und Salzburg stellen die meisten Spieler im 26-Mann-Kader Österreichs für die EM. Nur noch auf Platz drei liegt die Steiermark, die 2008 und 2016 noch die Nase vorne hatte.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
 

Die älteren Semester werden sich noch gut daran erinnern können, als österreichische Nationalteams noch vorwiegend aus Spielern von den Wiener Topklubs Austria und Rapid zusammengestellt wurden. Nicht selten kam es zu kritischen Stimmen vieler Akteure, die außerhalb der Bundeshauptstadt auf Torjagd gingen. So brachten diese zumindest laut Eigendefinition zumindest gleich gute Leistungen als die letztlich Einberufenen. Für eine Nominierung in die rot-weiß-rote Equipe reichte es letztlich aber nie.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.