Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

2:3 gegen RumänienKein Ertrag für sehr viel Aufwand

Österreich unterlag in der Nations League Rumänien mit 2:3. Tore von Christoph Baumgartner und Joker Karim Onisiwo reichten in Klagenfurt nicht aus.

© GEPA pictures
 

Im zweiten Spiel der Nations-League-Gruppe 1 in Liga B kassierte Österreich die erste Niederlage. Im Wörthersee-Stadion Klagenfurt setzte es eine eher unglückliche 2:3-Niederlage gegen Rumänien, das damit die Führung in der Tabelle übernahm. „Wir hätten uns ein Unentschieden verdient gehabt. Aber uns haben ein paar Prozent gefehlt“, sagte ÖFB-Teamchef Franco Foda.

Kommentare (1)

Kommentieren
wjs13
0
6
Lesenswert?

Warum fällt mir zu dem Spiel immer der Spruch "Hochmut kommt vor dem Fall" ein?

Die Experten, die Presse, die Medien usf. vermittelten, dass gegen die bloßfüßigen Rumänen die Punkte nur abzuholen wären. Und jetzt sind sie aus allen Wolken gefallen. Wenn es brenzlig wird, sind die Leistungsträger doch nicht so einfach zu ersetzen.