AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Europa LeagueDie WAC-Stadionfrage ist geklärt

Nun ist es offiziell: Der WAC wird seine Europaleague-Heimspiele in Graz austragen. Das bestätigte Präsident Dietmar Riegler in einem offenen Brief.

WAC ist in Europa
WAC ist in Europa © (c) GEPA pictures (GEPA pictures/ Daniel Goetzhaber)
 

Seit Wochen pfeifen es die Spatzen von den Dächern, jetzt ist es offiziell: Der Wolfsberger AC wird seine Europaleague-Heimspiele fix in der Grazer Merkur Arena, der Heimstätte von Sturm Graz (und in der 2. Liga jetzt auch des GAK, Anm.) austragen.

Das teilte Präsident Dietmar Riegler in einem offenen Brief auf der WAC-Homepage mit. "Der Einzug in die Gruppenphase ist für Kärnten ein Jahrhundertereignis. Ich habe in den letzten Tagen intensive Gespräche geführt, um die Heimspiele in Kärnten auszutragen. Am Ende konnten wir uns leider nicht mit den Initiatoren des Kunstprojektes 'ForForest' einigen", schreibt Riegler. Das Klagenfurter Stadion ist ja bekanntlich wegen des Projektes nicht bespielbar. "Das bedeutet, dass wir die Heimspiele in der Merkur Arena in Graz austragen werden", heißt es weiter.

Der Entschluss steht also, "wir nehmen diese Herausforderung an und wollen so viele Fans wie möglich in die Steiermark mitnehmen", so Riegler.

Der ganze Brief im Wortlaut:

"Ein aufregendes und erfolgreiches Jahr liegt hinter uns. Wir haben den dritten Platz erreicht und damit den Einzug in die UEFA Europa League Gruppenphase geschafft. Das ist nicht nur für den WAC und für Wolfsberg etwas besonderes, sondern auch für Kärnten ist dies ein Jahrhundertereignis. Kein anderer Fußballverein aus Kärnten war so erfolgreich wie der RZ Pellets WAC in der abgelaufenen Saison. Unsere Spieler tragen das WAC-Wappen mit großem Stolz auf der Brust. Dieses Wappen werden sie auch mit Stolz durch Europa tragen.

Ich will mich mit diesem offenen Brief bei allen bedanken, die uns in dieser herausragenden Saison unterstützt haben. Mein Dank gilt all jenen, die auch schon in den letzten Jahren an uns geglaubt und uns unterstützt haben und mit uns nun den Weg in die UEFA Europa League Gruppenphase mitgegangen sind.

Wir haben in den letzten Tagen intensive Gespräche geführt, um die Heimspiele der Europa League Gruppenphase in Kärnten durchführen zu können. Ich habe die Leserbriefe in den Medien gelesen und auch im Internet mitbekommen, welch große Unterstützung wir aus allen Teilen unseres Bundeslandes erhalten haben. Am Ende konnten wir uns leider nicht mit den Initiatoren des Kunstprojekts „ForForest" einigen.

Das bedeutet, dass wir für die Heimspiele in der UEFA Europa League nach Graz in die Merkur Arena ausweichen werden. Wir nehmen diese Herausforderung an und freuen uns auf viele WAC-Fans, die mit uns gemeinsam in die Steiermark pilgern, um den WAC in der Merkur Arena zu unterstützen.

Ein aufregendes Jahr liegt hinter uns und ein nicht weniger aufregendes Jahr liegt vor uns. Ich wünsche mir, dass wir den von uns eingeschlagenen Weg gemeinsam weitergehen. Dabei ist es egal, ob es nach Wolfsberg, Klagenfurt, Graz oder quer durch Europa geht."

Kommentare (26)

Kommentieren
fa5fe8c6c54de2a1faacb151ce852c5
18
6
Lesenswert?

Grazer

Diese Stadt ist und bleibt lächerlich!!!! Herr Riegler probieren sie mit einen guten Sponsor ein reines Fussballstadion für 7000 bis 8000 Zuschauer in Wolfsberg zu bauen. Ein neues
Eishockey Stadion haben sie auch nicht zusammen gebracht,Beacht-Volleyball haben sie ja auch verloren. Diese Politik in dieser Stadt sollte sich schämen!!!

Antworten
eston
11
13
Lesenswert?

Nachnutzung für Bäume aus Stadionwald:

Jeder klagenfurter Politiker und Beamte kriegt ein maßgeschneidertes handgesägtes und -gehobeltes Brett vorm Kopf

Antworten
AndreasToegl
6
5
Lesenswert?

Merkur Arena

Ich bin neugierig, wie das Stadion in Graz diese Mehrfachbelastung verkraftet. Das Problem hatten wir ja schon in der Vergangenheit, das Spielfeld glich eher einem Acker.

Antworten
wkarne2
15
14
Lesenswert?

Wald

Hoffetgeht sich keiner den Sch..... Wald anschauen.

Antworten
rebuh
1
0
Lesenswert?

Ganz sicher mehr,

Als zu diesem SCH.... Fussball gehen!

Antworten
wahrheitverpflichtet
29
16
Lesenswert?

schön!

des Kunstprojekts „ForForest ist einzig artig der Welt weite werbe wert un bezahlbar über die soziale aussage für Umwelt das brennende Tema der Zukunft brauch wir gar nicht zu Schreiben! WIR HABEN LEIDER DIESES STADION DURCH Korruption in Klagenfurt stehen, wir machen das beste daraus die 2000 bis 3000 zuschauer die können auch nach Graz fahren! HR PRÄSIDENT DAS SIE SICH VOR DEN KARREN DER RECHTEN FPÖ SPANNEN LASEN DAS zeigt ja wohl ihren Charakter! UND IN KLAGENFURT wirt es bald wieder heiß her gehen in Sachen Fußball die deutsche Gruppe hat in Deutschland bewiesen was es heißt wirtschaftlich aber auch sozial sportlich was auf zu bauen den Sportlern des wac alles gute ihnen HR Präsident gute fahrt nach Graz

Antworten
fa5fe8c6c54de2a1faacb151ce852c5
0
10
Lesenswert?

Lustiger!

Der WAC hat heuer fast einen Schnitt von 4000 und das in einer Stadt mit 25.000 Einwohner und in Klagenfurt bringen sie mit freien Eintritt nicht mal 3000 zusammen bei 100.000 Einwohner!!!!!

Antworten
Ludolf
4
40
Lesenswert?

Lieber WAC Präsident ...

... lass dich nicht mit solchen Leuten ein - die nur Dampfplaudern ( bravo WAC usw. ) - und danach ziehen`s das Rüsserl ein !!!
Du bist auf dem richtigen Weg - ob Klagenfurt oder Graz - is eh wurscht für uns Lavanttaler !

Antworten
3738064Gas
3
26
Lesenswert?

Hauptsache überhaupt Zuseher

Hoffe für den WAC, dass die ganzen "plötzlichen" Anhänger des Klubs in Zukunft auch wirklich zu den Spielen der Lavantaler kommen.
Soooo gewaltig war ja Zuschauerschnitt des WAC bisher nicht...

Antworten
Hiasenbichler
15
9
Lesenswert?

Danke

Danke Herr Pfeiler

Antworten
joe1406
11
13
Lesenswert?

Da kann Herr Pfeiler nichts dafür

Es gibt eine einzige politisch treibende Kraft hinter dem Projekt und das ist die Bürgermeisterin. Und alle warten halt darauf dass sie gegen die Wand läuft. Jene die sie aus der eigenen Partei beerben wollen und die schwache außerperteiliche Konkurrenz sowieso. Typisch österreichische Taktik.

Antworten
heku49
7
26
Lesenswert?

Nicht geschlafen

an vor einem Jahr abgeschlossen Vertrag gehalten!

Antworten
baldasar
7
12
Lesenswert?

No

Vor einem Jahr hat noch keiner geglaubt daß wac überhaupt in der 1 Liga bleibt, nachher ist man immer klüger. Warum aber die Bundesliga ein Stadion wie in Wolfsberg oder Hartberg genehmigt versteht auch keiner ..

Antworten
gab65
14
18
Lesenswert?

Und wer hat diesem Vertrag

abgeschlossen? Die Schläfer von Klagenfurt!

Antworten
gab65
31
28
Lesenswert?

Bravo Klagenfurt!

Und wieder einmal geschlafen.

Antworten
SagServus
22
35
Lesenswert?

Ich finds lustig....

...wie überrascht die Organisatoren und die Stadionverwaltung immer tun, wenn in einem Fußballstadion auch wirklich Fußball gespielt werden will.

Vielleicht sollte man sich solche Kunstprojekte nur mehr mit einer Klausel genehmigen, dass Fußball auch entsprechend Vorrang hat.

Antworten
3738064Gas
4
14
Lesenswert?

Praxisfremd...

ist ihr Vorschlag.
Wie sollen Interessenten zusagen, wenn man ihnen sagen müsste:
"Wir vermieten ihnen gerne am xxx das Stadion Klgft. Sie können also gerne investieren und vorbereiten. Sollte allerdings wider Erwarten doch noch jemand Fussball spielen wollen im Stadion, dann haben sie Pech gehabt"

Lächerlich....

Antworten
heinz090
9
19
Lesenswert?

Stadion ?

Das Stadion wird, wenn man sich genau erkundigt, seit der erfolgreichen UVP (Umweltverträglichkeitsprüfung) NICHT ausschließlich als Fußballstadion betrieben sondern als Mehrzweckstadion. Wäre interessant zu wissen, was wäre, würde das Fußballspiel zeitgleich mit dem Konzert von Ed Sheeran stattfinden? Würde man ihn auch um Verschiebung fragen ????

Antworten
joe1406
6
11
Lesenswert?

selbstverständlich

Falls Austria Klagenfurt im Cup einen attraktiven Gegner bekommt - Parndorf, Amstetten oder so - muss Sheeran die beiden Konzerte absagen und 60.000 Karten rückerstatten. Der Arme weiss nur noch nichts davon. Es gibt aber Verträge und die sind aber nicht für die Öffentlichkeit bestimmt - so wie jene vom Forrest Projekt. (schreib es mal zur Sicherheit dazu da ja in Klagenfurt alles möglich ist: natürlich satrisch gemeint - absolute Fake News.)

Antworten
3738064Gas
6
6
Lesenswert?

Ed...

... müsste auch weichen, ist ja klar. Wenn mit der WAC als absolute Weltklassefussballmannschaft plötzlich Bedarf hat, dann kann er zusammen packen, der Ed.

Lächerlich...

Antworten
metropole
2
4
Lesenswert?

verständlich

bitte einen verständlichen in deutscher Sprache gehaltemen Kommentar

Antworten
ultschi1
1
7
Lesenswert?

Haha,

sie haben in zwei Zeilen vier Fehler 😂😂

Antworten
SagServus
9
16
Lesenswert?

Auch...

...wenn es ein Mehrzweckstadion ist, wurde es vorrangig dafür errichtet, um dort Fußball zu spielen.

Und in der Regel weiß ein Stadionbetreiber, wann der Bedarf für Fußballspiele ist.

Im Grunde könnte man ja auch fragen, wieso man dieses Kunstprojekt nicht jetzt über die Sommermonate eingeplant hat wo die Sommerpause ist?

Antworten
Ludolf
2
10
Lesenswert?

Vielleicht

wissen die Verantwortlichen nicht wann beim Fußball Pause ist - wird ja selten gespielt in dem Park !!!

Antworten
metropole
4
5
Lesenswert?

Zukunft

Sagservus sofort als Stadionbetreiber engagieren denn solche die Zukunft vóraussehende Experten sind sehr gefragt.Damit wäre eine wirtschaftliche Entwicklung des Stadions gesichert.

Antworten
tturbo
11
45
Lesenswert?

Fahren wir halt nach Graz

Hoffentlich gibt es attraktive Gegner. Die GAK Fans freuen sich auch schon auf die Spiele.

Antworten