Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Nach Pleite beim LASKDie generelle Enttäuschung beim SK Sturm

Der SK Sturm taumelt weiter durch die Meistergruppe. Mit der 0:4-Pleite beim LASK bleibt man Schlusslicht in der Meistergruppe.

© APA/HERBERT P. OCZERET
 

Ein Sieg und vier Niederlagen stehen beim SK Sturm in der Meistergruppe zu Buche. Das bedeutet den sechsten und letzten Platz. Gegen den LASK setzte es eine 0:4-Pleite. Die Grazer kassierten drei Tore nach Standardsituationen und einen Fallrückzieher aus dem Strafraum. Nach dem Spiel sah man bei den Schwarz-Weißen nur hängende Köpfe. Der zwischenzeitliche Cheftrainer Niko El Maestro sagte: "Ganz ehrlich, abgesehen von den Standards war es ausgeglichen von den Chancen. Aber wenn man drei Standardtore kassiert gegen den LASK, dann kann man das vergessen. Dann hat man keine Chance. Jeden abgewehrten Ball nach den Standards wollten sie mehr und haben sie auch gekriegt." Der 27-Jährige ist "Generell von uns allen enttäuscht."

Lukas Jäger, der für den aus dem Kader eliminierten Lukas Spendlhofer zum Einsatz kam, sagte: "Ich denke, wir haben es in der ersten Halbzeit ganz schlecht gemacht. Wir haben zweimal bei den Standards geschlafen und bekommen ein Tor aus einem Standard und eines nach einem Einwurf. Das war heute zu wenig. Es ist schwierig eine Erklärung zu finden. Wir waren einfach nicht bissig genug. Der LASK war ein bisschen aggressiver als wir."

Auch Sport-Geschäftsführer Andreas Schicker ist aufgrund der aktuellen Situation wenig angetan. Nach dem Spiel sagte er: "Wenn du in Linz drei Standardtore kriegst, dann kannst du einfach nicht gewinnen. Vor allem in der ersten Halbzeit war das einfach zu wenig heute."

Auf den Vorwurf, dass man nicht wisse, wofür Sturm stehe, sagte Schicker: "Zurzeit schaut es so aus. Ich kann den Zuschauer zu Hause auch verstehen, dass er sagt: Für was stehen wir. Zu Beginn der Saison war das kurz da. Wir sind uns alle ziemlich im Klaren, was wir in der neuen Saison ändern müssen"

 

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Wilho8600
0
0
Lesenswert?

Bin und bleib a Schwoazer

Diese furchtbaren Standardfehler. Wenn schon der Trainer keine richtige Antwort darauf findet, die Spieler sind gefragt!!!

donots1
0
7
Lesenswert?

Armutszeugnis

Es ist bezeichnend für die momentane Situation meines Herzensvereins das sich heute bis 17.30 niemand aus Geschäftsführung, Vorstand oder sonst einer wichtigen Stelle bemüßigt gefühlt hat, sich zur prekären Lage zu äussern und zu den Fans zu sprechen. Ich bin nur mehr enttäuscht + fühle mich ehrlich gesagt ver..scht.

donots1
0
5
Lesenswert?

Ach ja:

Hier 2 Zitate aus des Startrainers Antrittsrede:

„Über sehenswerten, beeindruckenden, leidenschaftlichen, dynamischen, attraktiven Offensivfußball ist es ganz einfach zu reden. Das zu verwirklichen, das tatsächlich umzusetzen, ist meine Aufgabe. Ich hasse Klischees im Fußball und im Leben. Diese Antwort ist nur ein Beispiel dafür. Ich finde es komisch, dass wir häufig das wichtigste Adjektiv vergessen: erfolgreich„ und

„Erfolg muss da sein, sonst bin ich weg“

Dem gibt´s nichts mehr hinzuzufügen

Werner Szlamar
2
6
Lesenswert?

.. generelle Enttäuschung ??

.. wenn man an einen Trainer festhält, der nicht in der Lage ist sportliche Tugenden zu implementieren braucht man nicht enttäuscht sein. Sein Burli Bruder soll die Saison abschließen, und dann ab mit diesen Vögel. Da passt extrem vieles nicht, daher ist man auch letzter. kein einziges Ziel erreicht diese Kasperltruppe ..kann man sich schämen. Diese Corona Maßnahmen passen ideal zu den Leistungen der Mannschaft. Dieses „Probier-gemurkse“ will sich sowieso kein einziger anschauen. Die Maßnahmen ideal für Sturm Graz ...👍👍👍

schteirischprovessa
0
11
Lesenswert?

Wie man bei Wolfsberg, Lask oder Hartberg sieht,

Kann man auch mit einem begrenzten Budget erfolgreichen und guten Fussball spielen.
Salzburg, Lask und nunmehr auch Wolfsberg haben sich für ein System entschieden, das sie bedingungslos verfolgen.
Bei Sturm ist das einzige, das konstant ist, ist die Inkonstanz.

Lodengrün
3
8
Lesenswert?

Immer auf die Trainer

Bitte was hat denn Friesenbichler auf dem Platz gebracht? Meckern, da ist er große Klasse. Für das und andere Dinge ist er ja bekannt. Und wer hat ihn geholt? Eine Nullnummer sondergleichen.

wahlnuss
0
23
Lesenswert?

Sieht man das Spiel vom Spielfeldrand

anders, als im TV?
"Ganz ehrlich, abgesehen von den Standards war es ausgeglichen von den Chancen. " Welches Spiel sah der am Rande stehende jüngere El Maestro?

fastlife
3
22
Lesenswert?

...

Der Nestor ghört heimgjeigt..mitn tschurifetzn!

frako
1
19
Lesenswert?

bis nächste Woche

dann gibt es die nächste Schlappe

seinerwe
0
34
Lesenswert?

Gegner

Es ist halt nicht so leicht wenn man nicht nur die generische Mannschaft sondern auch den Ball zum Gegner hat.

Nixalsverdruss
0
43
Lesenswert?

Wo verdammt noch einmal ist der Präsident?????

Wenn sich der Herr Präsident nicht umgehend bei den Fans für diese Flaschen entschuldigt, für die Fehlbesetzungen im Trainerteam und dem Kader dann ist auch ihm nicht mehr zu helfen.
Für mich ist auch das "Wunderwuzzi-Image" des Präsidenten aufgebraucht.
Er hat hervorragendes für den Verein in punkto Finanzen geleistet. Aber jetzt wäre es endlich and er Zeit, auch das Spielerische, die Fans und Fußball-Österreich zu bedienen.
Also: Bitte ein paar klärende Worte - wie immer die auch aussehen mögen - wären endlich angebracht! Die Konsequenzen die zu ziehen sind setze ich als unverzichtbar voraus...

Peterkarl Moscher
10
19
Lesenswert?

Präsident

Der Fisch stinkt immer am Kopf, Herr Präsident
Abgang aber rasch ! Und gleich alle Vögel wie Trainer
Schicker und Konsorten mitnehmen. Versuchen sie es in
der Unterliga !!!

Nixalsverdruss
3
6
Lesenswert?

Der Präsident passt schon ...

... wenn er nur mal klar Stellung bezieht!
Nachfolger stehen nicht gerade Schlange für diesen "Himmelfahrtsjob"!

CIAO
2
24
Lesenswert?

Kaugummi

kauen, kann der Maestro meisterlich...
wenigstens etwas

stev
3
34
Lesenswert?

Trainer

Herr Schicker entlassen Sie sofort das Trainerteam und sämtliche Spieler !!!!
Das haben wir alles ihrem Vorgänger zu verdanken also muss auch er sofort gehen aber der hat ja keinen Charakter
Will man Sturm retten muss sofort gehandelt werden !!!!!!!!!!

Peterkarl Moscher
30
12
Lesenswert?

Trauerspiel!

Fusionieren mit dem GAK der Verein hat einen vernünftigen
Vorstand und keine sportlichen Konkursverwalter .

Peterkarl Moscher
10
6
Lesenswert?

Antwort nein

Ja liebe Sturmfans soviel nein habe ich erwartet, aber
gscheider einen starken Verein als zwei ..

Ragnar Lodbrok
0
45
Lesenswert?

Schicker war Chefscout und hat genau

die Spieler, die jetzt spielen, gescoutet und empfohlen!!! Ein Verlierer ist durch einen noch größeren ersetzt worden. Jauk hat es zugelassen, daẞ sich der Wert des Sk Sturm in 3 Jahren halbiert hat!!!! Und das beim angeblich teuersten Kader aller Zeiten! Jauk hat Sturm verschleudert! Die Talente, die ein Foda aufgebaut hat, hat man gehen lassen und schlechte B Spieler geholt. Der Nachwuchs? Der ist anscheinend tot. Sturm ist unter diesem Präsident, unter dieser Führung zum Vergessen!

Lodengrün
1
7
Lesenswert?

Alles richtig

Irgendwo muss man das eigene Versagen lenken. Und der Präsident ist auf Stadionbau mit fremden Mitteln spezialisiert.

Lodengrün
2
34
Lesenswert?

Die Herren Kreissl/Schicker

haben nicht nur Trainer sondern auch die Spieler engagiert. Die beiden Herren gehen bei Kritik leer aus. Im Gegenteil Schicker markiert auch noch den Oberwauwau.

strassi1977
0
25
Lesenswert?

Fehler

Generell bin ich Sturm Fan und ein Fan der Kleinen Zeitung. Leider machen beide momentan viele Fehler. (siehe Artikel)

KleineZeitung
0
12
Lesenswert?

Fehler

Danke für den Hinweis. Ich hab Diverses ausgebessert.
Mit freundlichen Grüßen,
die Redaktion

strassi1977
0
3
Lesenswert?

Fehler

Passt schon, gibt schlimmeres! (siehe Sturm)😉😀

Lodengrün
4
27
Lesenswert?

Was war denn das?

Jetzt geht man wieder auf den/die Trainer los. Hat seine Berechtigung. Aber bitte wer hat einen Friesenbichler engagiert? Abgesehen davon, dass er überall alles nur nicht angenehm aufgefallen ist, was bringt er denn? Meckern ist die einzige Qualität. Ich könnte jetzt noch einige Namen nennen denn bis auf Kiteishvili und natürlich Siebenhandl brachte niemand Leistung. Ich frage mich, warum die sportliche Leitung des Lask junge Leute wie Klauss und Co findet, Sturm nicht. Niemand soll mir erzählen, dass die nicht leistbar sind.

donots1
0
14
Lesenswert?

Die Überschrift

müßte heißen " die generelle Enttäuschung ÜBER SK Sturm" nicht beim.

selbstdenker70
3
14
Lesenswert?

..

Naja... So ganz übertreiben muss man es nicht. Es ist ja nicht so als wären alle nur gestanden. Das Problem ist, sie arbeiten schon gegen den Ball, aber nicht als Mannschaft. Und wenn man mit dem Ball spielt wird es halt schwer den Ball halten zu können, weil kombinieren konnten sie nie besonders, und als laufender Haufen ist es dann sowieso nicht mehr möglich. In meinen Augen ist das Team in keinster Weise als Team gefestigt, und es fehlt bei vielen die spielerische Intelligenz.

 
Kommentare 1-26 von 34