4:0 in HohenemsDer SK Sturm bewies im ÖFB-Cup Köpfchen

Der SK Sturm steht nach einem 4:0 in Hohenems im Achtelfinale des ÖFB-Cups. Gleich drei Treffer fielen mit dem Kopf.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Niklas Geyrhofer (links) traf für den SK Sturm
Niklas Geyrhofer (links) traf für den SK Sturm © GEPA pictures
 

Der SK Sturm ist souverän in das Achtelfinale des ÖFB-Cups eingezogen. Die Steirer setzten sich in der zweiten Runde beim Vorarlberger Drittligisten Hohenems mit 4:0 durch und bleibt damit nach dem 9:0 in Stadl-Paura in der ersten Runde auch weiterhin ohne Gegentor im Pokalbewerb.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Geom38
7
2
Lesenswert?

Dass solche Partien bei manchen Spielern

ob des dichten Programms wenig Begeisterung auslösen ist klar, aber der eine oder andere von denjenigen, die bisher ohnehin wenig Einsatzminuten in den Beinen haben, dürfte sich schon etwas mehr bemühen. Manche schaffen's ja sogar gegen einen solchen Gegner nicht aufzufallen.

Balrog206
1
0
Lesenswert?

Dichtes

Prg ? Weil jetzt einmal wieder international spielen ? Ge bitte ! Praxis ist wie überall schon wichtig auch bei Kickern , Training ist was anders !

Genesis
4
18
Lesenswert?

Bravo Sturm !

Pflichtübung (auch wenn es manche nicht wahrhaben wollen) souverän erfüllt. AUF DIE SCHWOAZN!

owowow
13
10
Lesenswert?

Souverän

ist was anderes .... Sturm darf sich beim Stand von 0:1 zwei Mal bei Siebenhandl bedanken, der einen Ausgleichstreffer der schwachen Hohenemser gegen diese eben alles andere als souveräne Sturm-Mannschaft verhinderte.

Selbstverständlich: Sturm die klar bessere Mannschaft, mit den weitaus besseren Chancen. Aber "souverän", nein, das war es nicht. Sportreporter gehen mir zu leichtfertig mit Superlativen um. Die Mannschaft weiß hoffentlich, warum Trainer Ilzer vor der Pause an der Linie knapp am Auszucken war ...