Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Stadionbetreiber zur Rasen-CausaMerkur-Arena Graz ist "bundesligatauglich"

Der Betreiber der Grazer Merkur-Arena, der Messe Congress Graz, hat in einer Stellungnahme an die Bundesliga verlautbart, dass das Spielfeld für die kommende Partie gegen Salzburg "bundesligatauglich" ist.

Der Rasen in der Merkur-Arena ist bundesligauntauglich
Der Rasen in der Merkur-Arena ist bundesligauntauglich © GEPA pictures
 

Das Spielfeld in der Merkur-Arena ist für das kommende Bundesliga-Spiel des SK Sturm gegen Meister Salzburg an diesem Sonntag tauglich. Das bestätigt der Betreiber des Stadions, der Messe Congress Graz, in einer Aussendung.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Carlo62
5
3
Lesenswert?

Noch wurde so früh im Frühjahr mit dem Spielbetrieb begonnen!

Liebe Kritiker, es ist noch Winter! Und wer die deutsche Bundesliga verfolgt konnte sehen, wie am vergangenen Samstag Bayern in Frankfurt auf einer ähnlich ramponierten Wiese gespielt hat, wie sie derzeit in der Merkur Arena vorhanden ist. Das Gras kann erst wachsen, wenn die Temperatur in der Nacht nicht unter +6 Grad fällt.

Ragnar Lodbrok
2
2
Lesenswert?

Spielts im Trainingszentrum

...

vanhelsing
1
6
Lesenswert?

Haben die Rasenverantwortlichen eine grüne Brille auf???

Da ist ja Wiese im "Dorfclub"-Stadion von Hartberg noch viel besser! Könnte ja dort gespielt werden, TV-Infrastruktur ist vorhanden und Sturm ist ja eh der "große Bruder"!!!😜💙

LUR
11
4
Lesenswert?

Wer soll das bezahlen

Geld, für 1 ganzjährig Bundesliga taugliches Stadion wird es dann nach den Metro Milliarden noch weniger geben auch wenn sie noch so Mini wird.
Oder einfach auf 4 Milliarden aufrunden.

hansi01
3
14
Lesenswert?

Hat der Platzwart seinen Beruf verfehlt

Selbst in Kapfenberg wo es keine Rasenheizung gibt ist der Platz besser zu bespielen. Der Platzwart in Liebenau hat seinen Beruf verfehlt, Rübenbauer ist der bessere Ausdruck. Als Ausrede gilt nur, Wildschweine sind durchmarschiert.

princeofbelair
0
6
Lesenswert?

Ich möchte dazu anmerken

,dass die Stadionverwaltung in Kapfenberg, insbesondere die Platzwarte, beinahe jeden Tag den Rasen pflegen...

Klgfter
0
14
Lesenswert?

durchschnittliches rasen-und rasenwurzelwachstum um diese jahreszeit mit der temperatur und sonneneinstrahlung ?

in etwa 1mm pro woche ....... was und wozu düngts ihr da .... da fressen euch die tauben den samen weg bevor er am boden ankommt ;-) ?

wollts ihr in ana sandkiste beachvolleyballspielen oder soll das fussball werden ????

Geom38
0
14
Lesenswert?

Die Salzburger werden sich

über dieses Geläuf noch wundern. Nachteil für Sturm ist dieser Acker jedenfalls ausnahmsweise mal keiner. Trotzdem sollte man sich langsam mal um ein in der Region liegendes Ausweichstadion bemühen. Ohne Zuseher lässt sich's momentan sicher auch in der Gruabn gut spielen...oder in Eggenberg. Auch Kapfenberg wäre sicher eine Option. Vor allem sollte man sich aber endlich mal aus dieser Liebenauer Abhängigkeit lösen.

HPHP
1
3
Lesenswert?

Ersatzstadion

ist leider auch ohne Zuseher sicher nicht so einfach, denn man braucht auch die dementsprechende Ausstattung der damit eine Fernsehübertragung möglich ist, und wie sieht der Rasen in den Stadien aus?
Die Gruabn wäre ja eine nette Idee aber ist der Platz aktuell nicht von den Maßen schon zu klein? und wo stellst die Bandenwerbung auf?
Und ja, jetzt gibt es ein paar schöne Tage, wenn das Wetter aber wieder schlechter wird, wird es dort mit dem Rasen auch nicht gut bestellt sein.
Und die verpflichtende Rasenheizung gibt es auch nicht.
Und in Kapfenberg spielt auch der KSV, ob das der Platz aushält?

Geom38
0
0
Lesenswert?

Was auch immer notwendig wäre

ist sicherlich machbar, wenn man's nur will. Der Klagenfurter Nebenplatz (vulgo Karawankenblickstadion) hat seinerzeit ja auch die Lizenz bekommen, so etwas wird sich doch wohl auch in Graz realisieren lassen. Eine Ausweichmöglichkeit sollte immer parat stehen, vor allem nachdem wieder 2 Klubs in den höchsten Ligen vertreten sind.

HPHP
0
0
Lesenswert?

nur wenn die Bestimmungen der Bundesliga geändert werden

es ist ein Unterschied ob es ein Bundesliga Klub ist oder eine Erste Liga Klub.
Es fängst schon bei der Rasenheizung an, die bei einem Bundesliga Klub vorgeschrieben ist.

Geom38
0
0
Lesenswert?

Die Bundesliga

sollte langsam mal flexibler werden. Diese Ausweichstadien nimmt man normalerweise ohnehin nur für 1-2 Spiele in Anspruch, da braucht's keine Rasenheizung wenn der Platz ansonsten in Ordnung ist. Primär ging's ja um Interessen im Rahmen der TV-Übertragungen und um bessere Planbarkeit. Und darum, im Winter möglichst durchspielen zu können. Was also langfristig Sinn macht, ist kurzfristig eher lächerlich.