Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Fußball-BundesligaSekou Koita löst Kevin Friesenbichler als Rekordmann ab

Salzburg-Stürmer Sekou Koita ist neuer Rekordhalter in der Bundesliga. Kein Spieler hat in einer Saison mehr Tore in einer Saison als Joker wie er geschossen. Sturm-Angreifer Kevin Friesenbichler ist diesen Bestwert damit los.

Sekou Koita (links) und Kevin Friesenbichler
Sekou Koita (links) und Kevin Friesenbichler © (c) GEPA pictures/ Mathias Mandl
 

Kevin Friesenbichler kämpft heute um 17 Uhr (hier geht es zum Liveticker) mit dem SK Sturm im Bundesliga-Auswärtsspiel beim LASK um den ersten Sieg der Grazer gegen die Linzer nach 662 Minuten.

Schon davor ist der Oststeirer einen Bundesliga-Rekord los, den er sich zuvor mit Marcus Pürk (1998/99), Christophe Lauwers (2000/01) und Sekou Koita geteilt hatte. Denn Letzterem gelang mit Salzburg beim 4:2-Sieg gegen die WSG Tirol ein Tor als Joker. Es war der siebente Treffer in dieser Saison als Austauschspieler für den 21-Jährigen, der auch die Torschützenliste in der Bundesliga anführt.

Wie Pürk und Lauwers hält Friesenbichler damit weiter bei sechs Jokertoren in einer Spielzeit. Dem 26-Jährigen gelang diese in der Saison 2015/16, als er noch für die Wiener Austria auf Torjagd ging.

Kommentare (1)
Kommentieren
vanhelsing
0
0
Lesenswert?

Eine Statistik für die berühmte

goldene 🍍!!!