AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

KritikKrankl: "El Maestro wird nicht lange Sturm-Trainer bleiben"

Hans Krankl kritisiert Sturm-Trainer Nestor El Maestro auf "Sky".

Hans Krankl
© GEPA pictures
 

In der Vorberichterstattung der Partie Sturm gegen Rapid hat Fußball-Legende Hans Krankl auf "Sky" Stellung zu Sturms neuem Trainer Nestor El Maestro bezogen. "Nein, ich denke nicht, dass Sturm den richtigen Trainer verpflichtet hat", sagte der 66-Jährige.

Begründung: El Maestro legt viel wert auf Defensive, das hätte ohnehin auch sein Vorgänger Roman Mählich schon getan.

Krankl legte auch nach: "El Maestro wird nicht lange Sturm-Trainer bleiben."

Kommentare (17)

Kommentieren
bimsi1
3
14
Lesenswert?

Wär eh besser Sturm spielt in der 2.Liga.

Da gibts die Spiele immer im ORF.

Antworten
Hellimaria
11
18
Lesenswert?

Als Trainer

Nix geleistet und vor der Kamera groß plaudern... lasst den alten frustrierten Herrn... der wünscht sich nur ein Traineramt....

Antworten
checker43
5
12
Lesenswert?

Um Krankls

Prognose zu wagen, muss man auch kein erfolgreicher Trainer gewesen sein.

Antworten
bimsi1
11
9
Lesenswert?

Abwarten.

Gegen Rapid kann man immer verlieren
Daher noch 5 Spiele abwarten.

Antworten
Rick Deckard
4
4
Lesenswert?

gegen Hartberg auch...

oder wie?

Antworten
pink69
11
20
Lesenswert?

Der

Gleiche Blindgänger als Trainer wie der Krankl war...

Antworten
schetzgo
9
40
Lesenswert?

Bravo Hans!!!👍🏻

wenn sich einer schon selbst el Maestro nennen muss... und vielleicht erst die Spieler 🙈

Antworten
Rick Deckard
8
48
Lesenswert?

...hoffentlich gehen dann auch

Kreissl und Jauk. Im Mittelfeld herumgurken bzw nicht absteigen - vor allem "WIE" - das kann nicht der Anspruch von Sturm sein.

Antworten
zyni
19
21
Lesenswert?

Verstehe nicht, warum Herr Jauk

gehen soll. Er stellt das Geld zur Verfügung und macht es richtig keine finanziellen Abenteuer einzugehen. Herr Kreissl kann sich nur nach der Decke strecken. Man bekommt auch nur schwer gute Spieler nach Graz. Dritter oder Vierter wird Sturm allemal.

Antworten
Rick Deckard
2
22
Lesenswert?

Man bekommt schwer gute Spieler???

Unter Foda haben sich die jungen, guten Spieler nahezu gerauft um bei Foda trainieren zu dürfen. Zur Zeit ist Sturm weder eine Anlaufstelle für junge Talente noch für gute Arrivierte. Eher für vereinslose 30jährige... Da ist keinPfeffer mehr bei diesem Verein - ich möchte fast sagen - der Vetein ist tot.

Antworten
zyni
1
19
Lesenswert?

Foda hatte die Gabe

aus mittelmässigen Spielern eine Mannschaft zu formen. Sturm muss vorne mitspielen, egal mit welchem Trainer.

Antworten
Baerli6
6
11
Lesenswert?

Jauk!

Sein Geld?

Antworten
Nixalsverdruss
11
20
Lesenswert?

Kreissl ...

... hat einen 5-Jahres-Vertrag der angeblich absolut zu seinem Gunsten ausgelegt ist. Eine Vertragsauflösung wäre ein massiver finanzieller Einschnitt für den SK Sturm. Wenn Sturm den los wird, kann die ganze Mannschaft zu Fuß nach Mariazell gehen.
Der Präsident und das Präsidium sind für die Entscheidungen rund um Kreissl und das Team mitverantwortlich...
Schön wäre es, wenn STURM wieder STURM wäre ...

Antworten
lebaer
6
5
Lesenswert?

Das stimmt nicht...

...Kreissl hat einen ganz normalen Dienstvertrag, der einen beidseitigen Kündigungsverzicht bis Mai/Juni 2020 vorsieht.

Antworten
haumioh
6
28
Lesenswert?

STURM GRAZ

DAS IST NUR MEHR EIN LEISES LÜFTCHEN - DEN ECHTEN STURM GIBT ES WIEDER IM HERBST BEIM BUSCHENSCHANK IN ROT UND WEISS

Antworten
haumioh
16
23
Lesenswert?

sucht der HANSI........

einen neuen Trainerjob

Antworten
Baerli6
22
6
Lesenswert?

SK Sturm Graz

Hansi komm zu Sturm !

Antworten