1:6-DebakelMarko Arnautovic geht mit Bologna gegen Inter Mailand unter

Marko Arnautovics Rückkehr an seine alte Wirkungsstätte hat mit einem Debakel geendet.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Marko Arnautovic blieb gegen seinen alten Klub wirkungslos. © AFP
 

Der österreichische Teamspieler Marko Arnautovic musste sich am Samstag im Meazza-Stadion mit Bologna dem italienischen Fußball-Meister Inter Mailand 1:6 geschlagen geben. Die Tore für die haushoch überlegenen Hausherren erzielten Lautaro Martinez (6.), Milan Skriniar (30.), Nicolo Barella (34.), Matias Vecino (54.) und Edin Dzeko (63., 68.), für Bologna scorte Arthur Theate (86.).

Arnautovic spielte durch, blieb aber gegen die starke Inter-Defensive wirkungslos. Der 32-jährige Wiener hatte in Inters Triple-Saison 2009/10 für die "Nerazzurri" gespielt, mehr als drei Einsätze hatten dabei jedoch nicht herausgeschaut. Sein aktueller Klub Bologna kassierte die erste Liga-Saisonniederlage und fiel an die siebente Stelle zurück. Inter übernahm mit zehn Punkten aus vier Matches zumindest vorerst die Spitze.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!