Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Serie ABuffon wegen Gotteslästerung ein Spiel gesperrt

Italiens Tormann-Legende Gianluigi Buffon wurde wegen Gotteslästerung ein Spiel gesperrt.

Gianluigi Buffon
Gianluigi Buffon © AP
 

Der italienische Fußball-Torhüter Gianluigi Buffon von Juventus Turin ist wegen Gotteslästerung für ein Spiel gesperrt worden. Das Sportgericht des italienischen Fußballverbandes FIGC bestrafte den 43-Jährigen am Dienstag wegen einer blasphemischen Äußerung am 19. Dezember 2020 beim 4:0-Auswärtssieg gegen Parma. Buffon kam als Nummer zwei seines Clubs in dieser Saison erst zu fünf Einsätzen in der Serie A.

Der Vorfall ereignete sich Abseits der Kameras, aber eine Audio-Aufnahme wurde zur Beweisführung herangezogen. Was genau gesagt wurde, ist nicht bekannt.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.