Premier LeagueChelsea fegt ohne verletzte Stürmer Lukaku und Werner mit 7:0 über Norwich

Chelsea bleibt nach einem beeindruckenden Auftritt Tabellenführer der englischen Fußball-Premier-League.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Mason Mount erzielte einen Dreierpack. © AFP
 

Champions-League-Sieger Chelsea demontierte am Samstag Norwich City mit 7:0 und steht nach neun Runden mit 22 Punkten auf Rang eins. Der Aufsteiger ist mit zwei Zählern und einem Torverhältnis von 2:23 Tabellenletzter.

Ohne die verletzten Stürmer Romelu Lukaku und Timo Werner begannen die "Blues" furios. Ein Schuss von Mason Mount landete zur frühen Führung im langen Eck (8.). Callum Hudson-Odoi brachte nach Zuspiel von Mateo Kovacic den Ball ebenfalls im langen Eck unter (18.). Noch vor der Pause erhöhte Reece James auf 3:0 (42.).

Ben Chilwell traf zum 4:0 (57.). Fünf Minuten später lenkte Norwich-Profi Max Aarons eine Flanke von Hudson-Odoi ins eigene Netz. Ben Gibson sah zudem Gelb-Rot (65.). In Überzahl verwandelte Mount im zweiten Versuch einen Handelfmeter (85.), ehe er in der Nachspielzeit mit seinem dritten Treffer für den 7:0-Endstand sorgte.

Da Verfolger Liverpool (18 Punkte) erst am Sonntag beim Erzrivalen Manchester United antreten wird, kletterten Pep Guardiola und Manchester City nach einem 4:1 bei Brighton & Hove Albion mit 20 Punkten vorerst auf Rang zwei. Ilkay Gündogan (13.), Phil Foden (28., 31.) und Riyad Mahrez (95.) erzielten die Treffer für den Titelverteidiger. Alexis Mac Allister verkürzte zwischenzeitlich per Foulelfmeter (81.).

In einem spektakulären Spiel lag der FC Watford, bei dem ÖFB-Teamtorhüter Daniel Bachmann Ersatz war, beim FC Everton bis zur 78. Minute 1:2 zurück. Dann drehten Juraj Kucka (78.), Joshua King (80., 86.) und Emmanuel Dennis (91.) das Match zum 5:2-Erfolg. Die "Hornets" kletterten damit auf Platz 14.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!