WAC - Austria 2:1Traumtor von Liendl entschied ein spektakuläres Kärntner Derby

Ein großartiges Kärntner Derby endete mit 2:1 für den WAC. Die stark geschwächte Austria sorgte bis zur letzten Minute für Spannung. Ein Schuss aus 20 Metern ins Kreuzeck von Michael Liendl brachte die Entscheidung.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
SOCCER - BL, WAC vs A.Klagenfurt
Röcher und Liendl haben für den WAC getroffen © GEPA pictures
 

Man kann gut und gerne von einem kleinen Spektakel sprechen, wenn es um das zweite Kärntner Derby geht. Die Kulisse war mit einer gut besuchte Lavanttal-Arena und einer stimmungsvollen Fankurve perfekt. WAC und Austria Klagenfurt lieferten auch auf dem Spielfeld ab. Schon nach wenigen Minuten ging das erste Raunen durchs Stadion. WAC-Stürmer Thorsten Röcher kam bei einem Zweikampf mit Till Schumacher im Strafraum zu Fall. Den Ball berührte der letzte Mann der Violetten nicht wirklich. Doch Röcher stand bereits zuvor im Abseits. Der VAR musste nicht eingreifen. Aufatmen bei der Austria.

Kommentare (2)
leonlele
0
0
Lesenswert?

Das wichtigste ist das die Punkte in Kärnten bleiben -:)

Nächste Woche holen wieder beide welche..

Edmario
0
12
Lesenswert?

Schade ...

Ich war live vor Ort. Der WAC war zwar über weite Strecken überlegen, auch schneller im Angriff, abe Austria Klagenfurt hat mit dem reduzierten Kader mitgehalten. Das 1:0 war verdient. Nach der Pause ein gekonnter Angriff und es stand 1:1. Man hat danach gemerkt, wie wichtig dem WAC die 3 Punkte waren. Nach dem 2:1 durch Liendl war die Partie irgendwie gelaufen. Die Austria kam zwar zu Chancen, doch das zusammengewürfelte Team konnte kein Remis erreichen.