AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Premier LeagueLeicester City nach 2:1-Sieg zehn Punkte hinter Liverpool

Southampton punktet im Kampf um den Klassenerhalt in der englischen Fußball-Premier-League weiter fleißig.

Southampton, Ralph Hasenhüttl
Ralph Hasenhüttl © AP
 

Leicester City hat den Rückstand auf Tabellenführer Liverpool in der englischen Fußball-Premier-League zumindest für einen Tag auf zehn Zähler verkürzt. Der Ligazweite feierte am Samstag bei West Ham United einen 2:1-Erfolg. Daran beteiligt war auch Ex-ÖFB-Teamkapitän Christian Fuchs, der 33-Jährige kam als Linksverteidiger zu seinem erst fünften Einsatz in der laufenden Ligasaison.

Matchwinner für Leicester waren Kelechi Iheanacho (40.) und Demarai Gray (56.). Die "Foxes" setzten sich vier Zähler von Manchester City ab. Die "Citizens", die am Freitag überraschend eine 2:3-Niederlage bei den Wolverhampton Wanderers kassiert hatten, sind am Sonntag zum Abschluss der 20. Runde gegen Sheffield United im Einsatz. Eineinhalb Stunden zuvor matcht sich Liverpool an der Anfield Road mit Wolverhampton. Die "Reds" haben zwei Spiele weniger als Leicester ausgetragen.

Kein volles Erfolgserlebnis gab es für Tottenham. Die sechstplatzierten "Spurs" kamen beim Tabellenletzten Norwich City über ein 2:2 nicht hinaus. Harry Kane bewahrte den Champions-League-Finalisten mit einem verwandelten Elfmeter (83.) dabei vor einer Niederlage.

Im Abstiegskampf blieb Southampton ohne ÖFB-Kicker Kevin Danso dank eines 1:1 gegen Crystal Palace zum dritten Mal in Folge unbesiegt. Dabei gab es für die Truppe des steirischen Trainers Ralph Hasenhüttl sieben Punkte. Trotzdem rutschten die "Saints" vom 14. auf den 15. Platz zurück, der Abstand auf den ersten Abstiegsplatz vergrößerte sich aber auf vier Zähler, da Aston Villa beim Vorletzten Watford (ohne Sebastian Prödl und Daniel Bachmann) mit 0:3 unterlag. Watford fehlen damit nur noch zwei Zähler auf Aston Villa.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren